5 Ansätze um mehr Traffic für Ihren Blog zu generieren

Die konsistente Bereitstellung relevanter Inhalte ist keine leichte Aufgabe. Die verschiedenen Phasen in diesem Prozess, von der Ideenfindung bis hin zur weiteren multimedialen Bearbeitung, braucht Zeit und viele weitere Ressourcen. Daher haben wir hier eine Liste von fünf verschiedenen Ansätzen zusammengestellt, die helfen sicherzustellen, ein Optimum aus Ihrem Aufwand herauszuholen. Die Grundidee hinter den verschiedenen Vorschlägen in diesem Post ist, eine größere Gruppe an Lesern – über den Kernkreis von Fans, Followern und Webseitenbesuchern hinaus – zu erreichen und die gesamte Reichweite Ihrer Organisation zu erweitern.  

Keyword-Recherche

Anwendbares Wissen um die jeweils relevanten Keywords ist ein fundamentaler Baustein in jeder digitalen Marketing-Kapmagne. Die hier erforderliche Recherche-Arbeit hilft bei der Generierung von Ideen für neue Inhalte, stellt aber auch gleichzeitig sicher, dass genau diese Inhalte auch suchmaschinenfreundlich aufgesetzt sind. Diese Arbeit erfüllt aber auch gleichzeitig die Funktion, dass eine der wesentlichen Ideen hinter Content Marketing – relevante, nützliche Inhalte einer interessierten Leserschaft zur Verfügung zu stellen – auch wirklich Früchte trägt, denn durch die Keyword-Recherche lernen Sie auch viel über die Interessen möglicher Leser. Tools wie zum Beispiel der Google Keyword Planer sind in dieser Arbeit sehr hilfreich, denn sie unterstützen die Identifikation von Begriffen, nach denen im Web gesucht wird. Wenn Sie in der Lage sind, genau die populären Suchaufträge zu finden, die von Wettbewerben (noch) nicht eingesetzt werden, dann erhöht das Ihre Chancen auf einen höheren Rank innerhalb der Suchergebnisse. Vergessen Sie hier aber nicht die Suchfunktion auf Ihrer eigenen Webseite – sollten mehrere Besucher Ihrer Webseite eine bestimmte Suche eingeben (‘Vorteile von Produkt XY’), dann haben Sie damit vielleicht schon eine Idee für Ihren nächsten Blogpost gefunden.

Setzen Sie Hashtags richtig ein

Ist Ihnen bewusst, dass mit Hashtags versehene Tweets ein wesentlich höheres Engagement-Level nach sich ziehen? Wenn Sie Ihre Hashtags bewusst auswählen, wird so nicht nur das Engagement verbessert, sondern Ihr Content auch einer größeren Gruppe an Lesern zugänglich gemacht. Bei der Auswahl der Hashtags ist es von entscheidender Bedeutung, vor dem Einsatz sicherzustellen, dass diese nicht von Spam-Accounts benutzt werden und diese auch im richtigen Kontext einzusetzen: So steht #pr auf Instagram für Puerto Rico; #pr auf Twitter steht allerdings für Public Relations. Mehr als zwei Hashtags sollten nur in den seltensten Fällen verwendet werden.

GaggleAMP

Cision arbeitet nun schon seit einiger Zeit und an verschiedenen Standorten mit GaggleAMP. In einer sehr einfachen Weise ermöglicht dieses Tool das Teilen von Content in vielen verschiedenen sozialen Netzwerken. So besteht ein ‘Gaggle’ (der Begriff bezeichnet eine Gruppe) aus vielen verschiedenen Cision-Mitarbeitern, die sich mit ihren jeweiligen Twitter-, Facebook-, Google+-, Pinterest- und LinkedIn-Accounts mit der GaggleAMP-Plattform verbunden haben. Das Cision Social Media Team stellt dann relevante Inhalte diesem Gaggle zum weiteren Teilen in all diesen Netzwerken zur Verfügung – und das alles mit einem Klick!

Triberr

Dieses kostenfreie Tool, welches wir hier im Cision Blog bereits Ende 2012 vorgestellt haben, erlaubt das Knüpfen neuer Beziehungen in einer sehr einfachen Weise. Wenn man Triberr einmal beigetreten ist, kann man den RSS-Feed seines Blogs bei der Plattform registrieren und auch seine verschiedenen sozialen Netzwerke verbinden. In einem zweiten Schritt tritt man dann sogenannten ‘Tribes’ – Stämmen oder auch Gruppen – bei, die inhaltlich relevante Themen abdecken. Sollte keine der vorhandenen Gruppen Ihr Thema abdecken, können Sie auch Ihren eigenen ‘Tribe’ gründen. Ist man dann Teil einer dieser Gruppen, macht es Triberr einem sehr einfach, die Inhalte anderer Blogger zu teilen, aber auch die anderen Gruppenteilnehmer zu animieren, ihren eigenen Content zu teilen. Wir hier bei Cision nutzen Triberr, um relevante und interessante Inhalte Anderer zu finden, mehr Traffic für unsere Unternehmenswebseiten zu generieren, aber auch für ein Engagement mit neuen Kontakten. Und seitdem wir selbst verschiedenen Marketing- und PR-Tribes beigetreten sind, haben wir bereits einige Erfolge verzeichnen können.

Cisions Content Marketing Suite

Vor kurzem hat Cision unsere neue Partnerschaft mit Outbrain bekanntgegeben. Nach Google, mit ungefähr 200 Millionen Pageviews, und Facebook, mit ungefähr 80 Millionen Pageviews, ist Outbrain die drittgrößte Quelle von Traffic (50 Millionen Pageviews). Unsere neue Content Marketing Suite, integriert in unsere PR-Software CisionPoint, ermöglicht es unseren Kunden, ihre Inhalte nicht nur zu erstellen und zu verbreiten, sondern auch die Ergebnisse von Kampagnen zu messen. Unsere Partnerschaft mit Outbrain ermöglicht dann die weitere Verteilung dieser Inhalte als Leseempfehlung auf mehr als 90.000 Webseiten und Blogs (‘Sponsored Content’). In Deutschland sind zahlreiche Premium-Publisher-Webseiten wie N24, Wall Street Journal, MSN.de oder Jolie an das Netzwerk angeschlossen. Für international agierende PR-Schaffende bietet die Plattform die gleiche Möglichkeit: So können Inhalte zum Beispiel auf österreichischen Webseiten wie Autorevue oder Wirtschaftsblatt sowie international auf den Seiten der BBC, CNN, The Guardian, NBC News oder Le Monde platziert werden.

Die Allianz Global Assistance hat durch die Nutzung der Cision Content Marketing Suite ihren Webseiten-Traffic innerhalb von drei Monaten um 20% gesteigert.

____________________________________________________________________

Mehr zum Thema:

Die neuen social Tools & Netzwerke: Vine, Branch, Wavii, Triberr & RebelMouse

Die neuen Apps & Netzwerke: Chirpify, Thumb, Quixplore & Snapchat