#BingeWatching – So reagierten Fans per Tweet auf die dritte “House of Cards”-Staffel

#BingeWatching - So reagierten Fans per Tweet auf die dritte "House of Cards"-Staffel

Leere Snacktüten und noch leerere Gesichter sind vielerorts das Ergebnis des 13-Folgen-Marathons motivierter Fans des Politdramas “House of Cards“. Am letzten Wochenende erschien die dritte Staffel der Serie, in der sich alles um die Machenschaften des skrupellosen US-Politikers Frank Underwood (Kevin Spacey) dreht. In Deutschland sorgte die Art der Veröffentlichung bei einigen für Empörung: Die vom Streaming-Anbieter Netflix produzierte und stark beworbene Serie ist für deutsche Netflix-Kunden fürs Erste nicht einsehbar, da die Rechte in Deutschland von Sky erworben wurden – wovon die ungläubigen Fans nicht gerade begeistert waren:

 

Wie schon bei vergangenen Staffeln und manch anderen Online-Serien erschien auch hier die gesamte Staffel auf einmal. Für einige der Fans mit Zugang zu den begehrten Folgen begann eine freiwillige Social Media-Abstinenz zur Vermeidung von Spoilern, Andere wiederum beteiligten sich auf Twitter am regen Austausch über “House of Cards”. Mithilfe von Cisions Social Media Monitoring-Tools haben wir die Anzahl der Tweets zum Thema #HouseofCards während des Wochenendes in den USA – wo die Serie sich besonders großer Beliebtheit erfreut – beobachtet.

Twitter-Reaction-House-of-Cards

Während des Wochenendes wurde außerdem ein seit längerem bestehender Medientrend noch einmal bestätigt: 2013 führte Netflix eine Studie zum Zuschauerverhalten durch und stellte fest, dass sogenanntes “Bingewatching” – das Anschauen mehrerer Folgen oder gar ganzer Staffeln an einem Stück – in der Welt der Serien mittlerweile zur Normalität gehört. Auch in Deutschland und Österreich bereiteten sich die Fans auf ein solches Bingewatching vor:

 

Von Freitagabend bis zum frühen Samstag kamen Tweets mit #HouseofCards besonders oft vor – Live-Reaktionen während die gesamte Staffel durchgeguckt wurde.

 

Nach einem ganzen Wochenende voller schockierender Aufnahmen und überraschender Wendungen machten sich ab Sonntag Meinungen darüber breit, ob sich die dritte Staffel der Serie gelohnt hat oder nicht.

 

Noch ist von offizieller Seite keine vierte Staffel angekündigt, es ist jedoch wahrscheinlich, dass “House of Cards” weitergehen wird. Mit Sicherheit wird das aber einige Fans nicht davon abhalten, die alten Folgen erneut anzuschauen und sich darüber auszutauschen.