Cision Interview mit Fashion Blogger Brenda Clevenger

Cision Interview mit Fashion Blogger Brenda Clevenger

Cision setzt die Reihe an Interviews mit Mode Bloggern fort und hat sich mit Frau Brenda Clevenger unterhalten. Frau Clevenger ist die treibende Kraft hinter dem Blog “Midlife Mona Lisa‘ und ausserdem Eigentümerin der PR Agentur Group Renaissance.

Sie konzentrieren Sie sich beim bloggen auf die Interessen von Frauen mittleren Alters. Warum?

Die Geburt der Midlife Mona Lisa war wie ein Schmetterling der aus seinem Kokon kriecht. Der Blog markiert eine Zeit in meinem Leben als ich nach einer Midlife-Crisis aus meinem Versteck mit einem neuen und verbesserten Selbstverständnis ins Leben zurückkehrte. Der ursprüngliche Name meines Blogs war ‘Scared Stabil’ und eine Freundin sagte, ich sei so positiv und stark und dass der Name meines Blogs inspirierender sein sollte. Im Januar 2012 wurde dann aus ‘Scared Stabil’ Midlife Mona Lisa.

Was fasziniert Sie am meisten an den Themen Frauen, Mode und Schönheit?

Ich bleibe gerne am Ball wenn es um Läden, Boutiquen und Second Hand Shops geht, die sich auf Frauen mittleren Alters konzentrieren. Zu viele Boutiquen da draussen versorgen die 20- bis 30-Jährigen. Mir macht es gerade einen Riesenspass meine erste Live-Modenschau Fab, Fit & Frocked Fashion Show zu organisieren. In der Show werden wir 10 Frauen präsentieren, die viel Gewicht verloren haben. Und wir feiern die erfolgreiche Transformation mit einem neuen Styling und direkt auf dem Runway. Ausserdem, meine persönliche Stylistin Jennifer Niehouse und ich werden einige Frauen aus Kansas City für ein Wochenende zum Shoppen mit nach Chicago nehmen um ihnen die besten Boutiquen zu zeigen.

Was sind einige der Herbsttrends 2012 für Frauen mittleren Alters?

Ich empfehle die Farbe Rot sowie juwel- und erdfarbig getönte Jeans. Tights und Leggings sind auf jeden Fall in und Frauen jeden Alters können diese auch anziehen. Man muss die Tights nur mit einem Tunic Top in der richtigen Länge oder einem Kleid und Gürtel kombinieren.
Frauen mittleren Alters scheinen fasziniert zu sein von der Kombination aus Jacken, Gürtel und Farben. In jedem Fall empfehle ich Qualität und von hauchdünnen Textilien fernzubleiben.

Gibt es ein Make-up Produkt ohne das Sie das Haus nicht verlassen würden?

Es geht nicht ohne meinen Cover Girl Flame 300 Lippenstift und meinen Epi-Pen. In diesem Sommer habe oftmals die Farben Koralle und Türkis getragen und in Kombination mit diesem Lippenstift habe ich wesentlich mehr Komplimente bekommen. Aber nachdem ich letzthin aufgrund einer allergischen Reaktion auf eine Lotion im Krankenhaus gelandet bin, bin ich dabei mein Make-up und andere Hautpflegemittel durch Marken mit einem biologischen, natürlicheren Ansatz zu ersetzen. Meine Lieblingskosmetik ist ganz klar der Smashbox Anti-Shine.

Wo shoppen Sie am liebsten?

Ich bevorzuge Banana Republic und J Crew da ich hochwertige Stoffe liebe aber nicht zuviel Geld ausgeben möchte. Meine Lieblingsmarke für Frauen ist XCVI und seit gestern ist mein neuer Lieblingsshop White House Black Market (wo ich das perfekte Business-Outfit für ein Marketing Gig gefunden habe).

Welche Tipps haben Sie für PR-Profis, die mit Ihnen in Kontakt treten wollen?

Wichtig ist zu realisieren dass meine Zielgruppe 45 Jahre oder älter ist. Das Nest ist zumeist leer und so bin ich nicht an Mommy Pitches oder Produkten für Kinder interessiert. Senden Sie mir alles, was das Leben meiner Zielgruppe besser macht: Schönheit, Gesundheit, Reisen, Dating und alles was mit einem bewussteren Lebensstil zu tun hat.
Was immer Sie auch senden, bitte senden Sie es nur einmal. Es gibt auch keine Notwendigkeit für ein Follow-up. Wenn ich interessiert bin, dann werde ich mich auch melden. In jedem Fall werde ich zum jeweiligen Produkt oder zu ihrem Kunden verlinken.

Was der seltsamste PR Pitch, den Sie erhalten haben?

Erstmal sei allen PR-Leuten gedankt, dass sie mich auf dem Laufenden halten! Einmal erhielt ich ein Produkt mit dem Namen ‘Hilfe! Ich bin krank! Dieses Produkt sollte helfen Übelkeit zu vermeiden – das war recht lustig.

Wir bedanken uns bei Frau Clevenger für dieses Gespräch.

Besuchen Sie Frau Clevenger auf ihrem Blog Midlife Mona Lisa oder verbinden Sie mit ihr auf Twitter oder LinkedIn.