Cision Interview mit Fashion Blogger Mary Hall

Cision setzt die Reihe an Interviews mit Fashion Bloggern fort. Heute sprechen wir mit Frau Mary Hall, der treibenden Kraft hinter dem The Recessionista Blog. Seit 2008 betreibt Frau Hall den Blog und mittlerweile wird dieser in über 160 Ländern gelesen. Ausserdem ist sie immer auf der Suche nach einem Schnäppchen – eine Frau nach unserem Geschmack!

Sie haben mehrere Beiträge für die The Huffington Post geschrieben, Ihr Blog wurde von The New York Times und von NBC vorgestellt. Wie sind Sie in der Fashion Kommunikation gelandet und warum sind Sie so schnell bekannt geworden?

Eines Abends habe ich einfach bei BlogSpot mit meinem Blog angefangen; ich bin sehr an Mode und Design interessiert und habe auch selber Mode – zum Beispiel mit Vogue Patterns – entworfen. Da ich weniger und weniger Zeit hatte selber zu nähen, war ich plötzlich dauernd auf der Suche nach Schnäppchen. Zur gleichen Zeit fingen immer mehr Designer an Mode auch zu niedrigeren Preisen anzubieten: Als Celia Birtwell die erste Kollektion bei Topshop und später dann bei Express in den USA anbot war ich schon erstaunt, inwieweit die schlechter laufende Wirtschaft die Dinge veränderte. Mehr und mehr Designer tauchten plötzlich bei H&M, Target und Topshop auf und ehemals eigentlich unerreichbar Mode kam so nah! Ich habe dann entschieden, meinen Blog The Recessionista zu schreiben, um meine Erfahrungen auch anderen Frauen mitzuteilen die auf der Suche nach Luxuskleidung und hochwertigen Designs für weniger Geld sind.

Was ist denn das Beste am Bloggen für Frauen, die bei der Mode etwas weniger ausgeben wollen?

Soziale Medien sind fantastisch wenn es darum geht Inhalte unmittelbar zu teilen. Und ich mag es wirklich von den verschiedenen Deals zu berichten und dann das Feedback von meinen Lesern und Follower zu bekommen. Ausserdem gab es noch nie eine so grosse Auswahl an toller Mode zu einem reduzierten Preis. Manchmal sind die besten Deals einem grösseren Publikum unbekannt, da diese aus Kostengründen oftmals nicht beworben werden. Blogs sind hier sehr hilfreich diese Infos zu verbreiten.

Es war wirklich fantastisch, dass ich über die News bloggen konnte, dass Prabal Gurung mit Target Collection zusammen arbeiten wird. Wenn Sie darüber nachdenken, dass eines seiner Kleider üblicherweise für mehrere Tausende Dollar verkauft worden ist und nun für unter $100 erhältlich ist; das ist schon toll! Aber es ist auch sehr wichtig, daran zu erinnern, dass es in erster Linie um Qualität geht. Aus diesem Grunde habe ich mit Produktbewertungen angefangen, denn ich wollte überprüfen, ob die Verbindung eines Designer Namens und eines niedrigen Preises auch wirklich für Qualität steht – das tut es leider nicht immer.

Was sind die Modetrends in diesem Winter?

Oxblood – der neue Name für Burgundy oder Burgunderrot – ist nun wirklich überall. Ich liebe auch Kleider, Blusen, Handtaschen und andere Accessoires in Kobaltblau. Dies gibt jedem Outfit einen guten Schuss an Farbe. Alles was mit Spitze zu tun hat wird auch weiterhin modisch bleiben; es wird auch sehr viel Faux Fur geben und natürlich Jacken im Military-Style.

Wo shopppen Sie am liebsten?

Ich gehe am liebsten in die verschiedenen Filialen gehobener Kaufhäuser, denn da finde ich gute Qualität zu einem guten Preis. Ich shoppe gerne bei Neiman Marcus Last Call, Saks Off Fifth und Nordstrom’s Rack – hier finde ich Top Designer und qualitativ hochwertige Textilien. Schnäppchen kann man bei TK Maxx & Marshalls oder auch Ross finden. Ich finde die Idee der online Shopping Clubs auch ziemlich gut – wie zum Beispiel Gilt oder auch Ideeli. Aber ich finde manchmal auch Einzelstücke auf eBay. Und dann gibt es natürlich noch die Einzelhandelsketten – hier kaufe ich die Sachen ein, die wirklich im Trend liegen und für die ich nicht so viel Geld ausgeben möchte: Topshop, H&M und ASOS. Ich war gerade in Grossbritannien und habe richtig viel eingekauft und kann die Eröffnung des Topshop Ladens hier in Los Angeles (Anfang 2013) kaum mehr erwarten. Ich freue mich auch sehr, dass Narcisco Rodriguez über Kohl’s ab November erhältlich sein wird. Seine Mode ist toll und vieles ist für unter $100 zu haben.

Was sollten PR-Profis vermeiden, wenn diese mit Ihnen in Kontakt treten?

Ich hatte gerade mit dem Bloggen begonnen und eine Kosmetikfirma schickte mir eine grosse Menge an Produkten – inklusive die der Wettbewerber -, mit der Bitte eine detaillierte und vergleichende Produktbewertung vorzunehmen. Ich habe dieses Zeugs niemals angefragt und an der Produktbewertung war ich auch nicht interessiert. Ich habe weder die Zeit, all diese Produkte zu testen und ich bin auch kein menschliches Versuchskaninchen.
Ich bekomme sehr viel Info von verschiedenen Marken und oftmals hat diese Info einfach keinen News-Wert und ist daher nicht veröffentlichungswürdig. Diese Firmen und deren Vertreter sollten lieber Werbekampagnen fahren und nicht so tun als wäre ihr neuestes Produkt ein grosses Ereignis. Also ich persönlich finde das sehr nervig.

Welche Tipps geben Sie PR-Profis die mit Ihnen in Kontakt treten wollen?

Da ich immer auf der Suche nach neuen Stories bin, senden Sie mir bitte einen Tweet @Recessionista oder senden Sie mir eine E-mail [Recessionista (at) gmail.com].

Wir bedanken uns bei Frau Hall fuer dieses Gespräch!

Frau Hall finden Sie auch auf FacebookGoogle+, auf Pinterest und der The Huffington Post.

_______________________________________________________________________

Diesen Blog und viele andere finden Sie in der Cision Mediendatenbank – über 50,000 Blogger weltweit mit Profil- und Kontaktinformation.
Hier können Sie beispielhaft Daten für 15 globale Fashion Meinungsmacher aus allen Mediengattungen herunterladen.
2012 Fashion Briefing Book - Cision

_______________________________________________________________________


Weiterführende Fashion Links:

PR Tools


Top Blogs & Magazine 

Fashion Blogger Interviews

Cision Interview mit Fashion Blogger Brenda Clevenger

Cision Interview mit Mode Bloggerin Karla Borders Pope