BuzzFeed verbindet seine auf die Entdeckung viraler Inhalten getrimmte technologische Plattform mit einem redaktionellen Auswahlprozess und stellt im Ergebnis eine Momentaufnahme des viralen Webs in Echtzeit dar. Seit 2006 sichert dieses Rezept den Erfolg und Aufstieg dieser viralen Nachrichtenseite.

BuzzFeed hat Millionenbeträge als Kapital aufgebracht und verschiedene hochrangige Web-Redakteure eingestellt. Anfänglich als Forum für alberne Katzenbilder belächelt, hat es das Team von BuzzFeed geschafft, die Produktion von originalen Inhalten erfolgreich mit pfiffiger Unterhaltung in Echtzeit zu verbinden. Jonah Peretti ist einer der Mitbegründer von BuzzFeed (wie auch der The Huffington Post) und die Büros von BuzzFeed befinden sich in Manhattan, New York.

Erica Futterman - Managing Editor, BuzzFeedSeit Januar diesen Jahres hat BuzzFeed einen neue Chefin vom Dienst: Frau Erica Futterman. Wir haben uns mit Frau Futterman über den Erfolg von Buzzfeed unterhalten, warum BuzzFeed eine neue Art des Medienkonsums darstellt und welche weiteren Industrietrends sie sieht.

“Ich glaube, dass unser Ansatz dem Trend hin zu mobilen Modellen der Medienproduktion und des Medienkonsums entspricht, aber auch inhaltlich das abbildet, was gerade jetzt geschieht,” sagte Frau Futterman. “Die Menschen da draussen interagieren mit Nachrichten in einer sehr ‘sozialen’ Art und Weise – über Facebook und Twitter natürlich, aber auch darüber hinaus.“

Um aktuell zu bleiben, folgt BuzzFeed einem einfachen Konzept: Beschäftige dich mit den Themen, über gerade geredet wird und versuche dann, dass noch mehr Leute darüber reden. Diese Idee treibt BuzzFeeds ‘Social Influence’ und gibt der Seite die Möglichkeit, Stammleser zu halten aber auch neue Leser zu gewinnen.

Genau dieser Ansatz trennt BuzzFeed von anderen Webseiten und rückt die Seite in die Nähe grosser, etablierter Nachrichtengiganten. “In einer Branche zu arbeiten, die sich in einem so massiven Umbruch befindet und dann ein für ein Unternehmen zu arbeiten, dass mit einem neuen, aufregenden Ansatz erfolgreich experimentiert, ist einfach fantastisch,” führte Frau Futterman aus.

Ein Aspekt der Arbeit von Frau Futterman ist es, Redakteure von Hawaii bis London zu koordinieren sowie den visuellen Auftritt von BuzzFeed zu bewahren. “Mein Job als Chefin vom Dienst ist es, inmitten dieser neuartigen Newsroom-Dynamik zu arbeiten und einen effektiven Arbeitsprozess für alle zu gewährleisten. Es gibt keinen falschen und keinen richtigen Ansatz – es geht mehr darum, einen Rahmen zu schaffen, in dem eine stabile, belastbare Berichterstattung produziert werden kann sowie unsere Arbeitsproduktivität gesteigert wird.”

Ein Gespräch mit Erica Futterman – Chefredakteur bei BuzzFeed

Unternehmenskulturell gleicht BuzzFeed einem Start-Up und arbeitet mit einem modernen Newsroom – hier werden Mitarbeiter konstant motiviert, neue Wege mit dem Ziel einer verbesserten Zusammenarbeit, Innovationen und einem besseren Ergebnis zu finden.

BuzzFeed setzt einen Schwerpunkt auf Entertainment, deckt aber auch eine Reihe von weiteren Themen ab – zum Beispiel Breaking News und Politik – und so sichert sich die Seite eine ansehnliche Leserschaft.

“Das Element der Breaking News ist im Grunde eine Verbindung von verschiedenen Einzelteilen,” sagte Frau Futterman. “Da gibt es den Kern der BuzzFeed Marke, bei der es um das virale Teilen unserer Listen geht. Der Content sowie die Funktionen, die wir produzieren und anbieten, drehen sich um Inhalte über die die Menschen reden und mit unseren Ansatz reden diese dann noch mehr darüber. Das haben wir erfolgreich bei den Breaking News sowie im letzten Jahr auch bei der politischen Berichterstattung geschafft. Insgesamt folgen wir den eher traditionellen Definitionen journalistischer Themen und verbinden diese dann mit den Möglichkeiten des social Web.”

BuzzFeed wird die eigene Produktion von Content weiter ausbauen sowie die Möglichkeiten für ein Engagement der Leser mit der Seite erweitern. Es scheint, dass der Ansatz von BuzzFeed von grösseren Nachrichtenmedien kopiert wird. “Es ist schon eine grosse Herausforderung, traditionelle Aspekte bestehender Marken mit sich wandelnden Verhaltensweisen und Lesegewohnheiten in Einklang zu bringen. Man muss sich der Tatsache bewusst sein, dass Leser heute auch zur Berichterstattung und zum Content beitragen und daher ist ein effektives Engagement von zentraler Bedeutung.”

Pitching Tipps

BuzzFeed arbeitet nur mit Inhalten, die noch nirgendwo publiziert wurden. “Wir werden keine Pressemitteilung posten,” sagte Frau Futterman.

Zudem bittet Frau Futterman PR-Profis darum, lediglich BuzzFeed-typische Inhalte anzubieten.

_______________________________________________________________________

Frau Futterman bevorzugt es via Email kontaktiert zu werden und ist auch auf Twitter erreichbar.

[Photo courtesy of Erica Futterman and BuzzFeed]
[Photo BuzzFeed UP of http://www.thisiszone.com/news/why-i-love-buzzfeed]

Buzzfeed finden Sie auch auf Pinterest, Facebook, TwitterYouTube und Muckrack.

Die deutsche iPhone App können Sie hier (iTunes) sowie hier (Android) herunterladen.

_______________________________________________________________________

Weiterführende Links:

The Harlem Shake – BuzzFeed version

Video Kurznachrichten: ‘NowThis News’

Top 10 Politik Blogs in Deutschland

Vocativ: Nachrichten im Social Media Mosaik?

‘Narratively in the City’ – Menschliche News

Vine: Eine Analyse des neuen Twitter Spielzeugs

Warum veranstalten Condé Nast & Hearst ‘Fashion Hackathons’?

Twitter & News – Ein empfindliches Gleichgewicht

About Falk Rehkopf

Ehem. Geschäftsführer Cision Germany GmbH