Erzähl-Radio & SoundCloud – Eine himmlische Verbindung?

Erzähl-Radio & SoundCloud – Eine himmlische Verbindung?

Cision Blog - Erzähl-Radio & SoundCloudDas Erzähl-Radio hat in den letzten Jahren – ebenso wie viele andere Medien – darum kämpfen müssen, die Verbindung mit einem immer digitaler werdenden Publikum aufrechtzuerhalten. Viele Sender haben ihre Webseiten überarbeitet, Facebook Pages und Twitter Handles aufgesetzt und mit weiteren sozialen Medien experimentiert. Das Erzähl-Radio kann nun aber noch einen Schritt weitergehen und die Vorteile einer Zusammenarbeit mit SoundCloud einbeziehen.

SoundCloud ist eine online Distributionsplattform für Audio-Content sowie eine Social Media Seite. SoundCloud ermöglicht es Nutzern, Audio-Content hochzuladen, miteinander zu teilen und zu diskutieren. Bisher war SoundCloud eher unter Musikfreunden als Ort für Musiker & DJs bekannt, die eigene Arbeit hochzuladen und mit anderen zu teilen. Das hat sich allerdings verändert, seitdem SoundCloud mit verschiedenen Erzähl-Radio Sendern zusammenarbeitet.

CNN Radio ist einer der Sender der seit einiger Zeit die Vorteile der Zusammenarbeit mit SoundCloud geniesst. ‘SoundCloud als soziales Medium mit Audio-Content ist der ideale Partner für CNN.com blog Soundwaves, sagte Tyler Moody, Vice President bei CNN Radio.

Erzähl-Radio & SoundCloud – Eine himmlische Verbindung?“Mit Hilfe von SoundCloud ist es CNN möglich, den eigenen Content in einer für Hörer leicht teilbaren Weise zu präsentieren,” sagte er. “Und, durch SoundClouds Integrationstool sind wir in der Lage, ein bereits bestehendes Publikum mit Interesse an unserem Audio-Content über die SoundCloud Plattform direkt anzusprechen.”

WBUR-FM – der National Public Radio Sender aus Boston – begann vor einigen Monaten mit SoundCloud zu arbeiten. Für den Sender waren die benutzerfreundliche Schnittstelle, die einfache Bedienung sowie die mühelose Präsentation von Content eines öffentlich-rechtlichen Rundfunksenders die schlagenden Argumente.

“SoundCloud ist ein Tool, dass wir sehr leicht in unsere anderen Web-Aktivitäten einbinden konnten,” sagte Herr John Davidow, Chefredakteur bei WBUR. “So ist unser Content nun für die gesamte SoundCloud Community zugänglich und können als öffentlich-rechtliches Radio nun eine wesentlich grössere Gruppe an Hörern erreichen.”

Manolo Espinosa - Head of Audio @ SoundCloudHerr Manolo Espinosa ist “Head of Audio’ bei SoundCloud und sagt, dass die Zusammenarbeit mit dem Erzähl-Radio und gesprochenem Wort eine natürliche Weiterentwicklung ist.

“Audio Content — also jeder hörbarer Content mit Ausnahme von Musik —  ist der Musik in vielerlei Hinsicht ähnlich: im Grunde geht es hierbei um eine soziale, menschliche Erfahrung mit der sich jeder identifizieren kann. “Von daher war die Weiterentwicklung in den Bereich des Audio-Contents der nächste, logische Schritt und bisher war das auch sehr erfolgreich.” sagte er.

Es war Herrn Espinosa und seinem Team sehr wichtig, eine einfach zu bedienende Schnittstelle zu bauen. Das Nieman Journalism Lab, eine Forschungseinrichtung der Harvard University, nannte SoundClouds Zusammenarbeit mit dem Erzähl-Radio “öffentlich-rechtliches YouTube”, da es sehr einfach in soziale Netzwerke eingebaut werden kann und damit Engagement ermöglicht.

“Auf Facebook spielt unser Waveform Player auf der jeweiligen Wall der Nutzer, ohne dass man eine andere Webseite besuchen und dort klicken muss,” sagte er. “Und unser HTML5 Player macht es wirklich einfach, Zugang zu Audio-Content über mobile Endgeräte zu bekommen.”

Tyler Moody - Vice President, CNN RadioHerr Moody sagte, dass ‘die Möglichkeit auf die eigene Plattform über ein mobiles Endgerät zugreifen zu können ein weiteres Argument für die Zusammenarbeit mit SoundCloud war.’

“Ich persönlich finde, das SoundCloud gerade auf einem Smartphone am bedienerfreundlichsten ist – und das spricht die heutige ‘soziale’ und mobile Generation an,” sagte er.

Das findet Herr Espinosa auch: “Heutzutage, dank der Smartphones, kann fast jeder jederzeit nicht nur auf eine Kamera sondern auch auf ein Mikrofon zurückgreifen,” sagte er. “Diese Tatsache hat das Denken über die Möglichkeiten des ‘Audio-on-the-go’ wirklich nachhaltig verändert.”

CNN Radio benutzt die SoundCloud Platform auf dem CNN Soundwaves Blog seit August 2012 und Herr Moody bestätigt, dass sich das interne Denken darüber wie man originalen Audio Content an Zielgruppe bringen kann sehr schnell und auch nachhaltig verändert hat.
Herr Moody und viele weitere Radioredakteure benutzen SoundCloud auch in der Hoffnung, dass dadurch mehr Hörer überzeugt werden, hochwertigen, originalen Audio-Content zu geniessen.

Herr Espinosa bestätigt das: “Noch vor wenigen Jahren haben Begriffe wie das ‘Internet’ oder ‘Facebook’ Rundfunkredakteure in Angst und Schrecken versetzt,” sagte Herr Espinosa. “Heute aber verstehen Radiomacher, dass Hörer auch online Zugang zu Audio-Content verlangen. Und, es liegt sogar vielleicht ein wenig Aufbruchstimmung in der Luft da viele Redakteure anfangen zu verstehen, dass sie mit diesen neuen Technologien die Ohren von Zuhörern erreichen, zu denen sie vorher keinen Zugang hatten.”

Kontakt:

Manolo Espinosa, Head of Audio @ SoundCloud. Sie finden Herrn Espinosa auch bei TwitterLinkedIn und Newsle. SoundCloud Voices finden Sie hier

Tyler Moody, Vice President bei CNN Radio – Herrn Moody finden Sie auch AboutMeLinkedInNewsle und Twitter. CNN Radio finden Sie auch auf Twitter 

John Davidow, Chefredakteur bei WBUR-FM – WBUR-FM finden Sie auch auf Twitter.

[Photo courtesy of SoundCloud]