Interview mit Fashion Blogger Kimberly Lyn: “PR-Pitch mit Persönlichkeit”

Diese Woche spricht Cision im Fashion Chat mit Fashionista und Shoeaholic Frau Kimberly Lyn. Trotz eines Fulltime-Jobs als Büroangestellte, folgt Frau Lyn ihrer grossen Leidenschaft für Mode und schreibt fast jeden Abend an ihrem Blog The Souls of My Shoes, den sie im Jahre 2009 gegründet hat. Der Einsatz zahlt sich aus, denn NOW Magazine nannte sie eine der “aufstrebenden Fashion Blogger” und zudem hat sie mit Marken wie eBay, Lancôme und RUDSAK zusammengearbeitet. Wir haben uns mit ihr über Events, PR und ihre Leidenschaft für Schuhe unterhalten.

Warum bloggen Sie?

Vor vier Jahren bin ich einfach an einem Punkt in meinem Leben angekommen, an dem ich beginnen musste, mich kreativ und intellektuell auszudrücken. Ich war schon immer ein grosser Fan der Mode an sich (mit einer ganz speziellen Leidenschaft für Schuhe) und hatte auch schon eine ganze Weile mit dem Gedanken gespielt, einen Blog aufzusetzen. Nach einiger Zeit des Überlegens und auch den Ratschlägen einiger Freunde folgend, brachte ich dann endlich die beiden Dinge zusammen und begann mit The Souls of My Shoes.

Was mögen Sie am Bloggen über Fashion-bezogene Themen?

Fashion Blogger zu sein hat schon viele Vorteile! Ich bin bei vielen Events dabei und arbeite mit einigen der Top-Marken an verschiedensten Projekten zusammen – und, aus den vielen talentierten Menschen in unserer Industrie, die ich durch das Bloggen kennenlerne, werden oftmals dann auch Freunde – das ist wirklich das Beste.

Sie haben einen Fulltime-Job und gleichzeitig bloggen Sie – wie schaffen Sie das?

Tagsüber sitze ich im Büro und abends blogge ich. Die Balance zwischen diesen beiden Welten zu finden – und auch mal Zeit für sich selbst zu haben – ist schon eine schwierige Herausforderung. Trotzdem, ich liebe einfach das, was ich tue und kann mir wirklich nicht vorstellen, ein anderes Leben zu leben.
Fashion8: Interview mit Fashion Blogger Kimberly Lyn

Sie haben über die Fashion Weeks in Toronto & London berichtet – wie war das?

Die Fashion Weeks in London und Toronto sind einfach nicht miteinander vergleichbar. Toronto ist wesentlich kleiner und ist eher als ein öffentliches Forum zur koordinierten und konzertierten Darstellung kanadischer Mode zu sehen. London ist am anderen Ende des Spektrums – die Stadt ist aufregend und der British Fashion Council – die Organisation hinter der London Fashion Week – hat es geschafft, die Mode-Industrie des Landes, aber auch die London Fashion Week selbst, zu einer bedeutenden ökonomischen Komponente für Grossbritannien selbst, sicherlich aber auch zu einem der wichtigsten Player in der internationalen Fashion-Szene zu machen.

Woher bekommen Sie die Inspiration für Ihre Posts?

Ich bekommen meine Ideen wirklich aus den verschiedensten Ecken – in Gesprächen mit Freunden, auf Events und – ehrlich gesagt – auch beim Online-Shoppen.

SOPHIA WEBSTER - Leder & PVC SlingbacksWenn es um Schuhe geht: Was ist denn derzeit modisch?

Momentan bin ich wirklich fasziniert von Schuhen, die aus verschiedenen Materialien hergestellt worden, wie zum Beispiel eine Mischung von Leder, PVC und Textilien in einem einzigen Schuh. Ein gelungenes Beispiel in diesem Kontext ist ein Schuh der jungen britischen Designerin Sophia Webster [Photo credit http://www.net-a-porter.com/].

Haben Sie Tipps für PR-Profis, die mit Ihnen in Kontakt treten wollen?

Halten Sie es kurz und verständlich – zudem sollte der Ansatz Persönlichkeit zeigen. Gliederungspunkte funktionieren und sind sehr hilfreich, gerade verschiedene Pitches und Ideen, in einer effizienten Weise zu verstehen und zu vergleichen.

Was ärgert Sie an PR?

Ich glaube ich habe wirklich schon jeden möglichen Pitch bekommen – von Shampoo, über Schaufeln bis hin zu Schuhen war wirklich alles dabei. Was mich wirklich ärgert, sind Emails mit über 1MB grossen Anhängen (schlimmer noch sind Anhänge mit einer Grösse von 6MB; diese lassen nämlich mein Telefon streiken; sehr ärgerlich, gerade wenn man unterwegs ist!) und natürlich nicht enden wollende Pitches! Meine Zeit ist kostbar und ich muss zudem verschiedene Email-Konten sichten. Ich verliere auch schnell das Interesse, wenn der PR-Pitch viel zu viele Wörter enthält oder einfach zu lang ist. Irrelevante Vorschläge sind auch ein Ärgernis – in der Tat frustriert nichts mehr, als einen Pitch zu bekommen, der rein gar nichts mit meinem Thema zu tun hat. Wie Schaufeln zu meinem Mode & Footwear-Blog passen sollen, ist mir schleierhaft.

__________________________________________________________

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Lyn für das Interview und wünschen weiterhin viel Erfolg mit The Souls of My Shoes!

Senden Sie Frau Lyn eine Email und verbinden Sie sich mit ihr auf InstagramPinterestTwitterFacebook – hier ist der RSS Feed des Blogs.

Frau Lyn und tausende weitere Fashion, Beauty & Lifestyle-Blogs, Blogger & Vlogger finden Sie in der CisionPoint Mediendatenbank.

Cisions Mediendatenbank knackt die Marke von 50.000 Blogs und Bloggern

Vergessen Sie nicht uns zu folgen @Cision_DE und @falk_rehkopf

____________________________________________________

Weiterführende Links:

Fashion8 Interviews

Top Fashion Blogs & Magazine