In dieser Woche unterhalten wir uns im Fashion Chat mit Frau Lauren Nelson vom beliebten Fashion Blog The Girls of Lincoln Park. Wir haben uns mit Frau Nelson über ihre Fans, ihre Liebe zum Bloggen gesprochen und ihr einige Ratschläge für PR-Profis entlockt. Frau Nelson hat The Girls of Lincoln Park – oder GOLP – gegründet und schreibt auch für die Huffington Post.

Wann haben Sie GOLP gegründet und warum haben Sie mit dem Bloggen angefangen?

Ich habe Girls of Lincoln Park im Mai 2011 ins Leben gerufen. Ich arbeitete damals bei einer Mediaagentur und suchte nach einer Möglichkeit, mich in einer kreativen Art und Weise auszudrücken. Die Menschen, die ich seit der Gründung getroffen habe und die Chancen, die sich durch den Blog ergeben haben, waren wirklich unglaublich. Im Grunde genommen habe ich für mich eine Welt erschaffen, von der ich nicht einmal wusste, dass es sie gibt. Anfangs kannte ich niemanden in der Modebranche und jetzt arbeite ich mit Designern, Marken und Zeitschriften zusammen. Wenn ich sehe, dass meine Freunde ihren Job nicht mögen, dann empfehle ich immer einfach mit dem Bloggen anzufangen. Natürlich über ein Thema, das sie wirklich begeistert – und wer weiß schon, vielleicht verwandelt sich diese Leidenschaft in einen Vollzeit-Job.

Interview mit Lauren Nelson

Was gefällt Ihnen am besten daran, Fashion Bloggerin zu sein?

Das was ich am Bloggen am liebsten mag ist der Bezug zu anderen Frauen. Ich denke, das ist einer der Hauptgründe, warum GOLP sich so gut entwickelt hat. Es geht nicht nur um die Produkte und Marken, die wir präsentieren – aber wissen Sie wie viele Frauen in Lincoln Park leben? Ich hatte schon ein Publikum, noch bevor ich den Blog aufgebaut hatte! Ich liebe es, Frauen zu treffen, die mir sagen, dass sie jeden Tag GOLP lesen oder dass sie es auf ihrem RSS-Feed haben. Diese Verbindung zu meiner Leserschaft und das Wissen einen positiven Einfluss auf meine Leser zu haben, ist das beste Gefühl auf der Welt.

Was macht Ihren Job schwierig?

Der schwierigste Teil meines Jobs ist es, an einer Million Dinge gleichzeitig zu arbeiten und auch mal „Nein“ zu sagen. Es fällt mir nicht leicht, mögliche Kooperationen abzulehnen, aber ich versuche mir und meiner Marke treu bleiben. Es ist auch nicht immer leicht, Skeptiker erfolgreich zu ignorieren. Viele Menschen vergleichen das Bloggen mit dem Halten eines Haustieres oder so etwas – in der Tat braucht es aber sehr viel Zeit und Engagement einen Blog zu unterhalten und die Anhängerzahl zu steigern. Ich liebe das Zitat “Menschen inspirieren Dich, oder saugen Dich aus – also wähle sie mit Bedacht” [Hans F Hansen]. Das ist so wahr. Sehr viele meiner jetzigen guten Freunde habe ich durch das Bloggen kennengelernt und wir teilen ähnliche Erfahrungen und Frustrationen.

Interview mit Fashion Bloggerin Lauren Nelson

Woher bekommen Sie die Ideen für Ihre Beiträge? Geht es Ihnen in erster Linie um Mode aus Chicago oder um Mode im Allgemeinen?

Meine Inspiration kann wirklich von überall her kommen – beim Lesen einer meiner Lieblings-Zeitschriften, Blogs, TV oder wenn ich durch Chicago laufe! Ich schaue auf Mode im Allgemeinen und hebe dann die für Chicago relevanten Elemente hervor. Aber ich muss schon zugeben, dass es beim Bloggen wirklich sehr schwierig ist, kontinuierlich neue Inhalte zu präsentieren!

Welche Tipps haben Sie für PR-Profis, die mit Ihnen in Kontakt treten wollen?

Seien Sie persönlich. Ich bekomme sehr viele Emails und es ist schwierig, da die Spreu vom Weizen zu trennen. Ich schätze PR-Profis, die sich erst die Zeit nehmen, meinen Blog zu lesen und mir dann erklären, wie sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen.

Was war der seltsamste Produkt Pitch den Sie je erhalten haben?

Haha – Ich mag diese Frage! Von einer der größten PR-Agenturen in New York – mit der ich in der Vergangenheit auch schon mal zusammengearbeitet habe – habe ich einmal einen Stift vorgeschlagen bekommen! Kein Scherz! Solche Dinge muss man mit einem Lachen abtun.

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Nelson für das Gespräch!

Verbinden Sie sich mit GOLP und Frau Nelson auf TwitterFacebook, Instagram, Foursquare  und auf ihrer Webseite – hier ist der RSS Feed von GOLP.

Hier finden Sie das Huffington Post Autorenprofil von Frau Nelson.

__________________________________________________________

Frau Nelson und viele andere Style, Fashion & Beauty Blogger und Blogs finden Sie in der Mediendatenbank in CisionPoint.

About Falk Rehkopf

Ehem. Geschäftsführer Cision Germany GmbH