Es ist eines der ersten Dinge, die man als Blogger hört: Verwenden Sie Fotos. Die Menschen sind empfänglich für Bilder. Bilder helfen auch, lange Textblöcke aufzubrechen. Aber wenn Sie neu beim Bloggen sind und einfach zu Google-Bildern übergehen, könnten Sie sich schnell die Finger verbrennen. Wenn Sie sich für den kostenlosen Weg entscheiden (und wer nicht?!), kann es schwierig sein, die Fotos zu erkennen, die für die Verwendung frei sind und die, die eine Zuordnung erfordern. Bevor Sie also ein Bild aus dem Netz holen, machen Sie sich schlau.

 

Regel #1: Sie können nicht alles verwenden, was Sie im Web finden.

In einfachen Worten, Sie sind finanziell haftbar für die Verwendung von urheberrechtlich geschützten Elementen auf Ihrer Website.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie eine Zuordnung oder einen Link zur Quelle angeben. Ohne ausdrückliche Genehmigung oder rechtmäßig erworbene Nutzungsrechte können Sie keine urheberrechtlich geschützten Fotos veröffentlichen. Punkt.

Dieses perfekte Bild für Ihren nächsten Blog-Beitrag zu verwenden, mag harmlos erscheinen, besonders wenn Sie es überall im Internet gesehen haben, aber es kann Ihnen sehr schaden.

Ihr Geschäft für ein Foto zu riskieren wäre fahrlässig Es ist am besten, es gleich beim ersten Mal richtig zu machen. Das führt uns zu ….

Regel #2: Die Grundlagen des Urheberrechts verstehen.

Wenn Sie keinen Kurs in Kommunikationsrecht oder Urheberrechtsverletzung belegt haben, gibt es drei Haupttypen von Urheberrechtskategorien, auf die Sie stoßen werden. Glücklicherweise sind sich die meisten Seiten über die Rechte an ihren Fotos im Klaren.

 

Hier ein kurzer Überblick:

Gemeingut. Ein Public-Domain-Bild ist ein Bild, dessen Urheberrecht entweder abgelaufen ist oder nie existiert hat. Daher können diese Bilder von so ziemlich jedem für persönliche oder kommerzielle Zwecke verwendet werden. Die einzige wirkliche Ausnahme hier ist, wenn das Bild von einer identifizierbaren Person ist, in diesem Fall benötigen Sie möglicherweise seine oder ihre Erlaubnis, bevor Sie es posten.

 

Lizenzfrei. Ein lizenzfreies Bild bedeutet, dass Sie ein urheberrechtlich geschütztes Bild oder Material verwenden können, ohne jedes Mal eine Lizenzgebühr zahlen zu müssen. Normalerweise, wenn Bilder auf diese Weise angeboten werden, ist es durch eine Art von Website, die bereits eine Gebühr bezahlt hat, so dass Sie es nicht selbst bezahlen müssen.

 

Kreative Kommunikation. Auf diese Weise können Fotografen ihr Bild lizenzieren und festlegen, wie diese von der Öffentlichkeit verwendet werden. Die häufigsten CC-Lizenzen, über die Sie stolpern werden, sind eine CC0 oder eine CC BY 2.0. Wenn etwas CC0 ist, bedeutet das, dass der Besitzer die Rechte an seinem Werk aufgegeben hat, während ein CC BY 2.0 eine Zuordnung erfordert. Wenn ein Bild unter CC lizenziert ist, stellen Sie sicher, dass Sie besonders sorgfältig bestimmen, wann Sie dem Fotografen eine Gutschrift erteilen müssen. Mehr über die Lizenzen erfahren Sie hier.

Regel #3: Kennen Sie Ihre Optionen.

Denn es sind viele. Im folgenden finden Sie einige Plattformen, auf denn Sie kostenlos und mit wenig Aufwand Bilder für Ihre Veröffentlichungen nutzen können.

  • Pixabay – Hier finden Sie alle Arten von öffentlich zugänglichen Bildern und Fotos, die Sie kostenlos für Ihre Zwecke verwenden können.
  • Unsplash- Alle Bilder hier sind eine CC0-Lizenz, d.h. Sie können sie kostenlos kopieren und verwenden.
  • Refe – Dies ist eine Datenbank mit lizenzfreien Archivfotos. Klicken Sie einfach auf die kostenlose Registerkarte Foto, und Sie sind im Geschäft.
  • Meine Archivfotos – Diese Seite bietet Ihnen unzählige schöne Fotos, die alle Archivfotos sind und sowohl für Ihre persönlichen als auch kommerziellen Zwecke zur Verfügung stehen.
  • New Old Stock – Dies sind alte Bilder aus öffentlichen Archiven, frei von bekannten Copyright-Beschränkungen.
  • FoodiesFeed – Sind Sie ein Lebensmittel-Blogger? Dann ist das Ihr persönlicher Himmel. Hier finden Sie ein ganzes Archiv von Lebensmittelbildern, die Sie ohne Namensnennung verwenden können (aber nicht weiterverkaufen dürfen).
  • Public Domain Archive – Klicken Sie einfach auf die Registerkarte für kostenlose Archivfotos oder gehen Sie durch ihre schönen wöchentlichen Bilder.
  • Life of Pix – Eine weitere Archivfotoseite, auf der Sie kostenlose hochauflösende Fotos ohne Copyright-Beschränkungen finden können.
  • SplitShire – Sie suchen noch mehr kostenlose, hochwertige Archivfotos? Der Schöpfer dieser Seite lässt Sie alle seine persönlichen Bilder kostenlos herunterladen und verwenden. Hier finden Sie auch ein kostenloses Videoarchiv!
  • Photogen – Noch mehr kostenlose Archivfotos, für alle Ihre kommerziellen und persönlichen Bedürfnisse.

 

Bonus: Eine meiner anderen Lieblingsseiten für Bilder ist Canva. Melden Sie sich kostenlos an und entdecken Sie schnell, wie Sie Ihre eigenen Designs, Vorlagen und Fotos erstellen und bearbeiten können. Es ist eine einfache Möglichkeit, persönliche Social-Media-Grafiken mit Bildern, Filtern, Formen und Schriften bereits auf der Website zu erstellen. Während die Mehrheit davon kostenlos ist, haben einige Layouts und Bilder einen kleinen Preis. Ich empfehle es sehr, wenn Sie selbst mit dem Entwerfen oder Bearbeiten von Bildern beginnen möchten.

 

Die Quintessenz: Nicht nachlässig werden.

Die Verwendung von Bildern kann ein wertvolles Werkzeug beim Schreiben sein. Stellen Sie sicher, woher das Bild stammt, unter welche Lizenzierung es fällt und ob Sie dem Künstler, der das Bild erstellst hat, Anerkennung zollen müssen. Wenn Sie unsicher sind, graben Sie weiter oder finden Sie ein Bild, von dem Sie wissen, dass es frei zur Verfügung steht.

Dieser Artikel wurde im englischen Original von Julia Rabin verfasst. Julia Rabin war Medienforscherin bei Cision. Mit einem Hintergrund in Organisationskommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und internationalen Beziehungen, hat sie eine Leidenschaft für soziale Gerechtigkeit und liebt es, mit den neuesten globalen Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben.

 

juliane.herzog@cision.com'

About Juliane Herzog

Manager Field Marketing, Content & Events DACH @ Cision Germany GmbH