Weltfrauentag 2013Heute ist der 102. Weltfrauentag (oder auch Internationaler Frauentag genannt). Kaum jemand weiß, dass dieser Tag durch Clara Zetkin (1857-1933) initiiert wurde und erstmals am 19. März 1911 stattfand. Millionen Frauen in Dänemark, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA gingen auf die Straßen, um für das Frauenwahlrecht sowie bessere Arbeitsbedingungen zu kämpfen.

Zum 100-jährigen Jubiläum des Frauentages hat sich Cision vor zwei Jahren den Stand der Dinge im englischen Zeitungsjournalismus mit diesem Ergebnis angeschaut:

■ Über Zweidrittel (74%) der Journalisten bei Zeitungen waren männlich
■ Nur ein Drittel (30%) der weiblichen Journalisten deckten Wirtschaft und Politik ab
■ Insgesamt waren 30% aller Mitarbeiter im Zeitungsjournalismus weiblich
■ Nur 3% aller Sportjournalisten waren weiblich

Zum diesjährigen Frauentag haben wir Anfang März 2013 vergleichende Zahlen aus der Cision Mediendatenbank für Deutschland gezogen:

■ Ungefähr 22% aller deutschen Redakteure bei Tageszeitungen sind weiblich
■ Nur ein Viertel der Journalisten mit dem primären Thema „Politik“ sind weiblich
■ Bei den Top 5 Tageszeitungen sind nur rund ein Viertel weiblich
■ Fast 80% der Journalisten mit dem Schwerpunkt Mode sind weiblich

Die Zahlen scheinen eine klare Sprache zu sprechen und – unabhängig von geografischen Grenzen – scheint die Verteilung innerhalb des Zeitungsjournalismus in Großbritannien vor zwei Jahren der deutschen Struktur im Jahre 2013 in Bezug ähnlich.

Was denken Sie über diese Zahlen? Entsprechen diese Zahlen Ihren Erwartungen oder sind Sie überrascht?

Hinterlassen Sie Ihren Kommentar hier auf dem Blog oder senden Sie uns eine Email an: [email protected]

 

About Falk Rehkopf

Ehem. Geschäftsführer Cision Germany GmbH