27. September 2013

Media Updates

Zeitungen

  • BamS mit neuer B2B-Kampagne
    Die Bild am Sonntag hat eine neue Kampagne gestartet, die speziell auf B2B abgestimmt ist. Unter dem Werbeslogan „Das Leben ist voller Entscheidungen. Am Sonntag werden die wichtigsten gefällt.“ wird die Kampagne ab sofort in Marketing- und Werbefachzeitschriften sowohl online als auch gedruckt veröffentlicht. Mit den Motiven, die zwei verschiedene Aussagen aufweisen, solle verdeutlicht werden, wie wichtig die BamS in jedem Mediaplan sei.
  • Die Zeit mit neuer Regionalausgabe für Ostdeutschland
    Die Tageszeitung Die Zeit will sich in Zukunft vermehrt dem Osten Deutschlands widmen und die Berichterstattungen auf die neuen Bundesländer ausweiten. Unter dem Titel Zeit im Osten wird die Regionalausgabe ab dieser Woche produziert. Drei Seiten werden sich dann mit Berichten aus Ostdeutschland befassen. Dadurch sollen mehr Leser in Ostdeutschland erreicht werden.
  • Cision Media Updates: Helmut-Schmidt-JournalistenpreisDie Sieger des Helmut-Schmidt-Journalistenpreises
    Bereits zum 18. Mal wird der Helmut-Schmidt-Journalistenpreis an herausragende Leistungen im Wirtschafts- und Verbraucherjournalismus vergeben. Der erste Preis ging an die Redakteure der Süddeutschen Zeitung Bastian Brinkmann, Christoph Giesen, Frederik Obermaier und Bastian Obermayer. Diana Löbl und Peter Onneken vom Hessischen Rundfunk erhielten den zweiten Preis und Fabian Gartmann vom Handelsblatt teilt sich den dritten Platz mit WirtschaftsWoche-Reporterin Annina Reimann. Die Preisträger wurden unter 154 Bewerbern ausgewählt und am 24. Oktober in Hamburg ausgezeichnet.
  • M. DuMont Schauberg restrukturiert den Verlag
    Der Kölner Verlag M. DuMont Schauberg hat angekündigt, Teile des Verlages in die Tochtergesellschaft MVR Media Vermarktung Rheinland GmbH zu integrieren. Betroffen sind der Anzeigenverkauf, der Zeitungsverkauf und die Verlagswerbung. Mit dieser Neustrukturierung werden bis Ende des Jahres 84 der 850 Stellen gestrichen. Grund für die neue Struktur ist der Umsatzverlust von 10 Millionen Euro im Anzeigengeschäft im Jahr 2012. 2013 ist keine Veränderung zu sehen. Der Verlag erwartet auch für 2014 keine Verbesserung des Umsatzes.

Zeitschriften

  • Cision Media Updates: GeraMondGeraMond Verlag baut seine Stellung aus
    Der GeraMond Verlag übernimmt zum 01. Oktober den Modellbereich des Neckar-Verlags. Dieser umfasst die Zeitschriften Modell, Schiffsmodell und Elektromodell sowie das zugehörige Buch- und Bauplanprogramm. Mit der Übernahme baut der GeraMond Verlag seine Führung für Publikationen über Verkehrsgeschichte sowie Verkehrstechnik und Modellbau aus. Der Neckar-Verlag wird zukünftig seine Verlagsbereiche Schulverwaltung, Schulkunst und Feuerwehr weiterentwickeln. Die GeraMond GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des GeraNova Bruckmann Verlagshaus GmbH.
  • Cision Media Updates: Landfrauen KücheNeues Magazin Landfrauen Küche aus dem LandIDEE Verlag
    Zum 25. September erscheint das neue Sonderheft Landfrauen Küche (Foto: GeraNova Bruckmann Verlagshaus) des LandIDEE Verlags. Es präsentiert in Kooperation mit der gleichnamigen Sendung des Bayerischen Rundfunks „vorab alle Rezepte der neuen Sendereihe zum Nachkochen“. Neben Reportagen zum bayerischen Landleben bietet es den Leserinnen auch Hintergrundberichte zu TV-Produktionen über bayerische Küche.
  • Cision Media Updates: FoodiesNeues Magazin Foodies vom Sonic Media Verlag
    Mit dem neuen Kochmagazin Foodies (Foto: Sonic Media), das heute erscheint, spricht der Sonic Media Verlag Menschen an, für die Kochen selbst schon einen Genuss darstellt. Foodies erscheint alle zwei Monate, zeichnet sich durch eine sehr hochwertige Ausstattung und aufwändige Fotografie aus und besitzt ein abwaschbares Cover. Neben der opulenten Präsentation von Rezepten und Zutaten bietet das Magazin den Lesern Grundlagenwissen und Profitipps zum Koch-Alltag sowie eine digitale Einkaufsliste via QR-Codes und Smartphone. Foodies startet mit einer Druckauflage von 75.000 Exemplaren.
  • Bauer Media Group: Konzentrierung auf Kernkompetzen der BVG Medien KG
    Laut der Bauer Media Group wird sich der Bereich Zentral Agentur Programm in der BVG Medien KG ab 2014 auf seine Kernkompetenzen, wie die Erstellung von Tippseiten und Sender-Listings, konzentrieren. Ziel ist es, „im wettbewerbsintensiven Segment der Programmzeitschriften zukunftsfähig zu bleiben.“ Dafür wird der Betrieb des Programminformationsdienstes, der Bildredaktion und der Objektbetreuung 2014 eingestellt. Von dieser Umstrukturierung sind 33 Mitarbeiter betroffen.
  • Cision Media Updates: Lonely Planet TravellerLonely Planet Traveller erscheint 2014 häufiger
    Die deutschsprachige Ausgabe des Lonely Planet Traveller Magazins, die seit dem 12. Dezember 2012 zweimonatlich erscheint, hat sich nach nur 5 Ausgaben so gut auf dem deutschen Markt etabliert, dass der Hamburger Life! Magazin Verlag eine Erhöhung der Erscheinungsfrequenz von ursprünglich 6 Ausgaben für 2013 auf 10 Ausgaben für 2014 angekündigt hat. Der Copypreis bleibt bei 5 Euro. Momentan beträgt die Druckauflage 60.000 Exemplare und die Zeitschrift hat bereits knapp 5.000 Abonnenten.
  • Cision Media Updates: Magazin FrauenblickNeues Frauenmagazin für Entscheiderinnen in Hamburg
    In der Metropolregion Hamburg erscheint ab Oktober 2013 ein neues Magazin für Frauen in Entscheidungspositionen in der Wirtschaft, im Gesundheitswesen, in Gremien, in sozialen Netzwerken, in der Politik und der Gesellschaft. FrauenBlick wird viermal im Jahr im Verlag Wiener Kontor erscheinen und gezielt per Post an Frauen in Führungspositionen in Hamburg und Schleswig-Holstein verschickt. Die geplante Gesamtauflage beträgt 30.000 Exemplare. Chefredakteurin ist die Hamburger Journalistin Nicola Sieverling. Die Zielgruppe ist groß: Allein in der Hamburger Handelskammer sind knapp 15.000 Unternehmerinnen organisiert, in der Handwerkskammer sind es ca. 4.000.
  • Cision Media Updates: LifelineGesundheitsportal lifeline.de erscheint als Print
    Während andere Magazine immer mehr ihre Printversionen einstellen und auf Online ausweichen, erweitert das 1996 gegründete Gesundheitsportal lifeline.de sein Spektrum. Neben Online gibt es jetzt auch Print: Am Donnerstag, dem 26. September 2013, ist unter dem Titel Lifeline ein Testheft in die Kioske gekommen. Das vom Gong Verlag herausgegebene Magazin bietet Themen zu Gesundheit und Ernährung sowie Neuigkeiten aus Medizin und Forschung  und soll  zunächst in einer Auflage von 120.000 Exemplaren zu einem Preis von 3 Euro erscheinen.

Fachzeitschriften

  • Cision Media Updates: Joachim KriegerJoachim Krieger wird President Professional Businesses bei Springer
    Ab sofort leitet Joachim Krieger (Foto: David Ausserhofer) als President Professional Businesses bei Springer Science+Business Media sowohl den internationalen Bereich Transport als auch das Segment aller deutschsprachigen B2B-Publikationen von Springer. Der Betriebswirt, der seit 13 Jahren in verschiedenen Führungspositionen bei Springer tätig ist, übernimmt damit die Verantwortung für die Aktivitäten der Springer Fachmedien München GmbH und für alle deutschsprachigen Fachpublikationen von Springer Gabler, Springer Medizin und Springer Vieweg. Er wird weiterhin an Martin Mos, Chief Operating Officer (COO) Springer Science+Business Media, berichten. Mit der Bündelung sämtlicher B2B-Aktivitäten unter der Führung von Joachim Krieger bewegt sich Springer nun auch in den Bereichen Wirtschaft, Medizin und Technik für die Zielgruppe Professionals von einer dezentralen hin zu einer integrierten Geschäftspolitik. Damit will der Verlag auch die Digitalisierung seiner Fachmedien-Geschäfte weiter vorantreiben.

Fashion, Beauty & Entertainment (Global News)

  • Cision Media Updates: Gala MenGala Men erscheint ab 2014 zweimonatlich
    Gala Men, die Line Extension des People- und Lifestyle-Magazins Gala, erscheint ab 2014 nun 5x pro Jahr. Die Herbst-/ Winter-Ausgabe der bisher halbjährlich erscheinenden G+J-Publikation Gala Men (2/2013, EVT: 26.09.2013), mit einem Umfang von 146 Seiten und einer Druckauflage von 120.000 Exemplaren, präsentiert sich unter Chefredakteur Christian Krug neu gestaltet und  inhaltlich überarbeitet zu einem Copypreis von 6,80 Euro im Handel und wird von einer Marketing-Kampagne begleitet.
  • Cision Media Updates: Brigitte WomanSonderheft von Brigitte Woman ist ausverkauft
    Nach drei Monaten ist das erste Sonderheft Wechseljahre – na und? der Brigitte Woman (Foto: GRUNER + JAHR AG) mit einer Auflage von 48.000 Exemplaren ausverkauft. Aufgrund der großen Nachfrage wird voraussichtlich am 19. Februar 2014 die Neuauflage des Magazins erscheinen. „Wir freuen uns sehr über diesen großartigen Erfolg“, so Iliane Weiß, Verlagsleiterin BRIGITTE-Gruppe. Die durchschnittliche Verkaufsauflage von Brigitte Woman beträgt 237.555 Exemplare (IVW II/2013) und erreicht 790.000 Frauen (MA 2013-II).<
    /p>

Radio & TV

  • Cision Media Updates: Media BroadcastNeuer Sprecher der Geschäftsführung bei Media Broadcast
    Wolfgang Breuer wird zum 01. Oktober 2013 neuer Sprecher der Geschäftsführung des Full-Service-Providers für die Rundfunk- und Medienbranche Media Broadcast GmbH (Foto: Media Broadcast). Er übernimmt die Position von Bernd Kraus, der das Unternehmen im besten gegenseitigen Einvernehmen verlässt.
    Wolfgang Breuer war bereits seit 2011 Mitglied der Geschäftsführung als Chief Technology Officer. Zuvor war er bei den internationalen Telekommunikationsunternehmen Romtelecom, Comstar-UTS Russia und T-Mobile Croatia beschäftigt.
  • Cision Media Updates: Max UthoffNeue Besetzung bei ZDFs Die Anstalt
    Die ZDF-Politsatire Neues aus der Anstalt bekommt nicht nur einen neuen Namen, sondern auch eine neue Besetzung. Am 01. Oktober 2013 gehen Urban Priol und Frank-Markus Barwasser das letzte Mal auf Sendung, bevor sie sich neuen Projekten beim  ZDF widmen. Ab Februar 2014 läuft die Sendung unter dem Titel Die Anstalt weiter, geführt von Claus von Wagner und Max Uthoff (Foto: ZDF / Michel Neumeister).
    Neues aus der Anstalt läuft bereits seit Januar 2007 im ZDF, in der Originalbesetzung noch mit Urban Priol und Georg Schramm.
  • Cision Media Updates: Dr. Jürgen SchusterNeuer Geschäftsführer bei Zeitsprung Pictures
    Dr. Jürgen Schuster (Foto: Zeitsprung Pictures GmbH) wird Geschäftsführer und Gesellschafter bei der TV-Produktionsfirma Zeitsprung Pictures GmbH in Köln. Zuvor war er bereits Geschäftsführer verschiedener UFA-Gesellschaften, wie Phoenix Film, UFA Cinema und teamWorx. Während seiner Zeit bei teamWorx hat Schuster an über 30 Produktionen selbst als Produzent mitgewirkt, u.A. an vielen preisgekrönten TV-Events wie Schicksalsjahre, Nicht alle waren Mörder und Rommel, sowie den Kinofilmen Dschungelkind, Wir wollten aufs Meer und der Hanni&Nanni-Kinoreihe.
  • Cision Media Updates: The TasteNeue Sat.1-Castingshow The Taste
    Ab Mitte November startet die Koch-Castingshow The Taste (Foto: ABC) auf Sat.1. Das amerikanische Original, von der Red Arrow Entertainment Group für ABC entwickelt, feierte in den USA den erfolgreichsten Start eines Formats dieser Art.
    Die deutsche Version wird von Redseven Entertainment produziert und für die zunächst sechs geplanten Folgen wird die Jury u.A. aus Tim Mälzer und Frank Rosin bestehen. Die Moderation übernimmt Christine Henning.
  • Cision Media Updates: Isabelle HelleNeue Head of German Speaking Territories bei BBC Worldwide
    Isabelle Helle (Foto: BBC) übernimmt bei BBC Worldwide die Stelle des Head of German Speaking Territories. In dieser Position wird sie mit einem zehnköpfigen Team Co-Produktionen mit deutschen Sendern in den Bereichen Fiction, Factual und naturgeschichtliche Programme leiten. Zusätzlich trägt sie die Verantwortung für die Marktstrategie, Unternehmensentwicklung und Umsatzperformance für alle BBC Worldwide-Unternehmen in  deutschen Regionen, sowie auch für das Joint Venture mit ALL3Media Deutschland.
    Helle arbeitet bereits seit 2004 für BBC Worldwide, wo sie zuvor im Programm Vertrieb im deutschsprachigen Raum tätig war.

Internet Medien

  • Im Cision-Blog: Cision-Blog: Google+ Hangouts On Air: Ein LeitfadenEin Leitfaden für Google+ Hangouts On Air
    Google+ Hangouts einzurichten kann manchmal ein wenig kompliziert sein. Darum haben wir hier für Sie einen kurzen Leitfaden zusammengestellt, nachdem wir hier bei Cision unseren ersten Hangout On Air organisiert haben. Einige dieser Tipps sind naheliegend, andere weniger – Wir führen Sie Schritt für Schritt durch die Einrichtung eines Google+ Hangouts On Air. Lesen Sie mehr dazu im Cision-Blog.
  • Cision Media Updates: Condé NastIm Cision-Blog: Warum Condé Nast den Sprung in den Fernsehmarkt wagt
    Wenn ein Bild mehr sagt als tausend Worte, welche Aussagekraft und welchen (kommerziellen) Wert haben dann tausend Bilder? Condé Nast Entertainment investiert derzeit einiges
    an Zeit und Mühe, um eine Antwort auf genau diese Frage zu finden.
    In den USA arbeitet das Unternehmen daran, mit Vanity Fair und Vogue den Sprung ins bewegte Bild im Fernsehen zu wagen und so kündigte Condé Nast das Erscheinen neuer TV-Shows von Vanity Fair und Vogue an. Erfahren Sie mehr im Cision-Blog.
  • Cision Media Updates: Freiluft BlogBlog Spotlight!
    Im Jahr 2007 von Software Ingenieur Sven Linckels gegründet, befasst sich das Freiluft Blog mit den Themen Outdoor, Touren und sportlichen Freizeitaktivitäten (Bergsteigen, Trekking, Camping etc.) sowie mit Entwicklungen im Bereich Ausrüstung/Equipment und Outdoor-Gadgets. Mehr informationen zum Blog erhalten Sie auf http://www.freiluft-blog.de.
  • Cision Media Updates: Texterella. For Women. Not Girls.Blog Spotlight!
    Texterella. For Women. Not Girls. ist ein deutsches Blog rund um Mode und andere schöne Dinge des Lebens – speziell für Frauen ab 35/40. Geschrieben wird das Blog auf www.texterella.de von Susanne Ackstaller. 2012 wurde Texterella in einem Publikumsvoting zum Modeblog 2012 gewählt. Für Die Welt schreibt Susanne Ackstaller regelmäßig die Modekolumne Nix anzuziehen.

PR/Media Themen

  • Cision Media Updates: Dr. Andreas Wiele, Andreas Schoo, Oliver Radtke und Philipp WelteMarkt-Media-Studie b4p bildet crossmediales Leben der Deutschen ab
    best for planning (b4p) ist Deutschlands bislang umfangreichste Studie dieser Art und bildet die alltägliche crossmediale Mediennutzung der Deutschen ab: Sie umfasst Zeitschriften, Tageszeitungen, TV, Hörfunk, Online, Kino, Out of Home, Apps und Social Media und deckt mehr als 2.400 Marken aus 100 Markenbereichen ab. Nach über zwei Jahren Vorbereitung wurden in mehr als 30.000 Interviews insgesamt über 500 Fragen gestellt. Mit dem Konsumenten im Mittelpunkt liefert b4p der werbungtreibenden Wirtschaft ein medienübergreifendes Planungsinstrument. Ausführende Marktforschungsagentur ist d.core. Herausgegeben wird die Studie von der Münchner Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK). Der Berichtsband ist über die Website www.b4p.de bestellbar. Das Foto zeigt die Vorstände der vier Medienhäuser Axel SpringerBauer Media GroupGruner+Jahr und Hubert Burda Media Dr. Andreas Wiele, Andreas Schoo, Oliver Radtke und Philipp Welte (Foto: GIK/b4p, C. Adolph).
  • Cision Media Updates: Springer für ProfessionalsWas Medienwirkungsforschung für die PR leisten kann
    Als im Jahr 1938 das Hörspiel Der Krieg der Welten von Orson Welles über eine außerirdische Invasion auf der Erde über den Äther ging, soll es eine regelrechte Massenpanik ausgelöst haben, so die negative Medienwirkungs-Legende, die sich hartnäckig hält. In der Tat ist das Interesse an der Medienwirkungsforschung immer dann besonders groß, wenn gesellschaftliche Entwicklungen aus dem Ruder laufen, schreibt Wolfgang Schweiger, Professor am Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft der TU Ilmenau im Handbuch Medienwirkungsforschung. Hier weiterlesen auf Springer für Professionals.