28. Juni 2013

Zeitungen

  • Mathias Müller von Blumencron wird Chefredakteur Digitale Medien
    Ab 1. Oktober verantwortet Mathias Müller von Blumencron als Chefredakteur den Bereich Digitale Medien bei der “FAZ“. Er ist in dieser Funktion unter anderem für die Weiterentwicklung sämtlicher digitaler Angebote der “FAZ” zuständig. Von Blumencron hatte zuletzt als Chefredakteur für Digitale Produkte beim “Spiegel” gearbeitet. Er wurde “wegen unterschiedlicher Auffassungen zur strategischen Ausrichtung mit sofortiger Wirkung abberufen und beurlaubt”. Berthold Kohler, Vorsitzender des Herausgebergremiums der “FAZ”, sagte: “Wir wollen in Zukunft sehr viel stärker in der digitalen Welt präsent sein und unser großes publizistisches Angebot auf allen Plattformen sichtbar machen. Für diese Aufgabe können wir uns keinen Besseren vorstellen als Herrn Müller von Blumencron.”
  • Tilo Schelsky wird Mitgeschäftsführer des Mitteldeutschen Druck- und Verlagshauses
    Tilo Schelsky ist ab sofort Mitgeschäftsführer des Mitteldeutschen Druck- und Verlagshauses in Halle und leitet ab 01. Juli den Bereich zusammen mit Bernd Preuße. Schelsky war seit 2009 Geschäftsführer für sämtliche Marktbereiche und führte zuvor den Vertriebs- und Marketingbereich des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags in Flensburg

Zeitschriften

  • “stern” stellt die besten Freizeit-Attraktionen in Deutschland vor
    Der stern stellt den großen “Freizeitatlas Deutschland” mit den attraktivsten Angeboten aller Bundesländer vor. Für die Ausgabe 27/2013 untersuchte der stern mit Professor Ulrich Reinhardt von der BAT-Stiftung, 50 Freizeit- Attraktionen in der Bundesrepublik. Die Freizeitparks wurden nach mehr als 30 Kriterien bewertet – von Parkplätzen über Wartezeiten, Gastronomie, Anzahl und Qualität der Angebote bis hin zum Preis-Leistungsverhältnis. Das Ranking der deutschen Freizeit-Angebote wird im aktuellen Heft präsentiert.

  • Neue Geschäftsunit für Corporate Publishing: „Condé Nast Manufaktur“
    Condé Nast erweitert das Corporate-Publishing-Geschäft und stellt mit „Condé Nast Manufaktur“ einen neuen Geschäftsbereich vor. Die neue Website www.condenast-manufaktur.de zeigt wie weit das Leistungsspektrum der neuen Unit geht: von Konzept- und Projektentwicklung über Redaktion und Produktion für alle Mediengattungen bis hin zu Vertrieb und SEO- und Social-Media-Beratung. Zum ersten Mal werden alle Corporate-Publishing-Aktivitäten zentral in einer Unit gebündelt. Geleitet wird die „Condé Nast Manufaktur“ von einer Doppelspitze: Doris Huber, Journalistin und Digitalexpertin verantwortet als „Creative Head“ die inhaltliche und kreative Leitung der Unit sowie den Ausbau des Neukundengeschäfts und die Kundenbetreuung. Für zehn Jahre arbeitete sie für Condé Nast in verschiedenen leitenden Redaktionspositionen und war zuletzt die Redaktionsleiterin von VOGUE.DEWolfgang Sander, Direktor Anzeigenmarketing bei Condé Nast, übernimmt die Funktion des „Operational Head“. Er war in früheren Stationen bei Hubert Burda Media, als auch bei Condé Nast, für zahlreiche Corporate-Publishing-Projekte zuständig.

Fachzeitschriften

  • Cover Ground and PoundNeues Kampfsport- und Athletik-Magazin: “GroundandPound”
    Ab 5. Juli 2013 bring IPS Pressevertrieb GmbHGroundandPound” ein neues Kampfsport- und Athletik-Magazin in die Kioskregale. Bisher gab es die Zeitschrift nur in Sportstudios, Fachgeschäften und als Online-Version. “GroundandPound” richtet sich an Profis, Amateure und Kampfsport-Fans und berichtet über News und Trends in den verschiedenen Kampfsport-Disziplinen, deutsche und internationale Wettkämpfe, sowie Techniken, Trainingsmethoden und Produkte. Zusätzlich bietet das Magazin Interviews mit Athleten der Weltspitze und Hinweise auf DVDs, Bücher und Webseiten zum Thema. Die aktuelle Ausgabe zeigt unter anderem den brasilianischen Mixed Martial Arts-Kämpfer Wanderlei Silva und den deutsch-kurdischen Rap-Star und Kampfkunst-Fan Azad. Die Zeitschrift ist zum Copypreis von 5 Euro erhältlich.
  • Playboy_Stars_2013_CoverUS-Playboy präsentiert die 60 schönsten Stars
    Die “Playboy Stars”, eine Playboy Special Edition, zeigt die schärfsten Bilder aus dem amerikanischen Playboy von 1953 bis heute. Playboy-Titelstar Marylin Monroe, Kim Basinger, Denver-Biest Joan Collins, Männer-Traum Bo Derek oder die unvergessliche Anita Ekberg präsentieren sich auf 100 Seiten. Aber auch Model-Größen wie Cindy Crawford oder Dita van Teese haben sich beim erfolgreichsten Männer-Magazin aller Zeiten die Klinke in die Hand gegeben. Das Sonderheft ist seit Donnerstag, den 27. Juni 2013, zum Copypreis von 6,90 Euro am Kiosk erhältlich.

Fashion, Beauty & Entertainment (Global News)

  • Neue Moderedakteurin bei JustLuxé (USA) justluxe
    Nicolle Keogh
    hat ihre Position als Moderedakteurin bei JustLuxé (@JustLuxe) verlassen. Ihre Nachfolgering Marissa Stempien (@MarissaStempien) ersetzt sie mit sofortiger Wirkung. Weitere Informationen erhalten Sie hier unter +1 619-615-0181.
  • Chefredakteur Scott Lamb verlässt BuzzFeedPrint (USA)
    Chefredakteur Scott Lamb, der seit 2007 bei der Nachrichtenseite tätig war, verlässt BuzzFeed (@BuzzFeed). Seine Aufgaben wurden zwischen dem ehemaligen BuzzFeed Community manager Jack Shepherd (@expresident) und dem stellvertretenden Chefredakteur Summer Burton (@summeranne) aufgeteilt.  Weitere Informationen erhalten Sie unter www.buzzfeed.com.
  • Moderedakteurin Moira Lawler verlässt die Men’s HealthMensHealth
    Moira Lawler, die als Moderedakteurin beim Men’s Health Magazine (@menshealthmag) im New Yorker Büro angestellt war, hat das Magazin verlassen. Eine Nachfolge ist derzeit noch nicht bekannt gegeben. Weitere Informationen erhalten Sie unter: +1 212-697-2040.
  • Gesundheits-, Fitness- und Ernährungs-Blog (UK)
    Der Happy Health Writer Blog berichtet über Gesundheit, Fitness und gesunde Ernährung. Der Blog hat ein Archiv aus dem Jahr März 2012 und seine Autorin Karen Evennett finden sie auf Twitter unter @KarenEvennett.

Radio & TV

  • Neues Mitglied in der ARD-Gemeinschaftsredaktion Vorabend
    Ab sofort verstärkt Martina Zöllner (Foto) die ARD-Gemeinschaftsredaktion V
    orabend. Der Vorschlag kamm von Frank Beckmann (NDR). Zöllner war bereits seit 1. März 2013 in der Hauptabteilung Film und Kultur beim SWR tätig. Gemeinsam mit Jana Brandt (MDR), Elke Kimmlinger (WDR mediagroup), Bettina Ricklefs (BR), Dr. Bernhard Gleim (NDR) und Prof. Gebhard Henke (WDR) wird Zöllner die Bedarfs- und Programmplanung für das ARD-Vorabendprogramm erarbeiten und Serien- und Unterhaltungsproduktionen als Executive Producer betreuen.
  • Michael StumpfNeuer Programmgeschäftsführer bei KiKA
    Am 25. Juni 2013 wurde Michael Stumpf (Foto) zum neuen Chef des ARD/ZDF-Kinderkanals KIKA berufen. Bevor er seine neue Position im August 2013 starten kann, muss nur noch der MDR-Verwaltungsrat der Personalie zustimmen. Stumpf leitet aktuell das Online-Team der Hauptredaktion Kinder und Jugend des ZDF. Hier war er bereits seit seinem Studium tätig. MDR-Intendantin Karola Wille erklärte: “Michael Stumpf bringt eine erfolgreiche Hand für Kinderangebote und hervorragende Fähigkeiten und strategische Erfahrungen aus crossmedialen Projekten mit”.
  • Thomas RothNeuer Erster Moderator der “Tagesthemen”
    Thomas Roth
    (Foto) moderiert die “Tagesthemen” in Hamburg, dies beschlossen die Intendantinnen und Intendanten auf ihrer Sitzung in Mainz. Roth kommt als Nachfolger von den bisherigen “Tagesthemen”-Moderator Tom Buhrow, der als Intendant nach Köln wechselt. “Mit Thomas Roth bekommen wir einen hervorragenden Journalisten, der durch die vielfältigen Erfahrungen seiner bisherigen Arbeit eigene Akzente in den ‘Tagesthemen’ setzen wird”, sagte der ARD-Vorsitzende und NDR-Intendant Lutz Marmor. Roth war ARD-Korrespondent in Johannesburg sowie Studioleiter und Korrespondent im ARD-Studio Moskau. Aktuell arbeitet Roth als Korrespondent für die ARD in New York.

Internet Medien

  • Hannes Christiansen“Klassische Medien werden von Einsteigern gelesen.” – Interview mit Fitness Blogger Hannes Christiansen
    Cision setzt die Reihe an Interviews mit Deutschlands führenden Fitness-Bloggern fort. Nach dem Gespräch mit Frau Claudia Bahlke vom Blog Claudi gives it a TRI, spricht Cision mit Herrn Hannes Christiansen vom “Laufblog: Lauf Hannes!” – einem der Top Blogs in Cisions Top Fitness Blog Ranking vom Mai 2013. Wir haben uns mit Herrn Christiansen über seine Blogging-Erfahrungen und sein selbst-entwickeltes Online-Lauftagebuch Runalyze unterhalten sowie darüber gesprochen, welche Rolle traditionelle Medien – gerade für ihn als trainierten Läufer – spielen. >> Lesen Sie hier mehr…
  • Automotive - Top 10 Magazine in den USAAuto – Top 10 Magazine in den USA
    Die führenden  Zeitungen, Magazine, Medienkontakte und die dazugehörigen Blogs / Blogger und RTV Sender in einer bestimmten Kategorie – Cision präsentiert die Top 10 “Auto” Magazine in den USA – das Ranking basiert auf einer Mischung von geprüften Auflagenzahlen sowie Angaben der Unternehmen. Alle Magazine, Medienkontakte, redaktionelle Kontakte und die dazugehörigen Blogs und Blogger finden Sie in der CisionPoint Mediendatenbank. >> Lesen Sie hier mehr…
  • Alternativmedizin – Top 10 Blogger auf Twitter in den USAAlternativmedizin - Top 10 Blogger auf Twitter in den USA
    Dieses Ranking zeigt die Top 10 Blogger auf Twitter, die sich in der Hauptsache mit Alternativmedizin / Komplementärmedizin (CAM) befassen. Als einzige Ranking-Metrik wurde der jeweilige Klout Score benutzt. Handles mit gleichwertigen Klout Score, wurden in einem zweiten Schritt anhand der Anzahl der Twitter Follower geordnet. Diese Blogs und tausende weitere Blogs finden Sie in der Mediendatenbank in CisionPoint>> Lesen sie hier mehr…

PR/Media Themen

  • Stefanie Dörre Robert WeixlbaumerWelche Rolle haben deutsche Journalisten in Social Media?
    Es scheint als seien deutsche Journalisten nicht auf dem Laufenden: sie twittern nicht, bloggen nicht und haben auch kein Profil bei Google+. Im internationalen Vergleich sind deutsche Journalisten sogar regelrechte Twitter-Muffel, so das Ergebnis der Oriella Digital Journalism Study. Warum Journalisten ihre Rolle in der Netzwerköffentlichkeit noch nicht gefunden haben und warum ihre Moderation aber so wichtig ist, analysiert unter anderem Springer-Autor Christian Nuernbergk. >> Lesen Sie hier mehr…
  • Stefanie Dörre Robert WeixlbaumerInteresse an verstehbarer Wissenschaft und Forschung ist groß
    Die Meinung des US-Philosophs Ralph Waldo Emerson ist: “Es ist das Schicksal des Genies unverstanden zu bleiben“. Der moderne Mensch stimmt hier aber nicht zu, denn nie war das Interesse an verstehbarer Wissenschaft und Forschung größer. Es stimmt, dass der Spagat zwischen wissenschaftlicher Komplexität und Kommunikation an breite Zielgruppen nicht immer gelingt. Deshalb setzen auch research-basierte Unternehmen auf professionelle Wissenschaftsjournalisten. >> Lesen Sie hier mehr…
  • Stefanie Dörre Robert WeixlbaumerÜberholt: TV-Quotenmessung im Online-Zeitalter
    Zur Erfolgsmessung von Fernsehsendungen benutzen die Sender immer noch Die Quote. Bei dem steigenden TV-Konsum im Internet, stellt sich jetzt die Frage ob die TV-Quotenmessung überholt sei? Insbesondere jüngere Zielgruppen schauen zeitversetzt online. Der demografische Wandel stellt jetzt auch die Referenzzielgruppe der 14-49-Jährigen in Frage und ob Fernsehsender mit ihrem Programm überhaupt noch den Geschmack der Zuschauer treffen? >> Lesen Sie hier mehr…