Der Evangelische TV-Sender ERF 1 wird zum 01. Juli von den Bildschirmen verschwinden. Grund ist, dass die erhoffte Reichweite für das Programm nicht erreicht wurde. Nun ziehen die ERF Medien die Konsequenzen und planen eine neue TV-Strategie, welche sich v.a. auf drei Bereiche konzentrieren soll. Diese beinhalten die Nutzung von Sendeplätzen auf säkularen Sendern, eine weiterentwickelte Mediathek und Social Media-Strategie sowie auch eine mögliche Partnerschaft mit dem christlichen Fernsehsender Bibel TV. Die ERF Radiokanäle ERF Plus und ERF Pop sowie die Internetangebote bleiben allerdings weiterhin bestehen.

Tags:

About Falk Rehkopf

Ehem. Geschäftsführer Cision Germany GmbH