IVW veröffentlicht Quartalszahlen für Printmedien

IVW veröffentlicht Quartalszahlen für Printmedien

Am 20.04.2015 veröffentlichte die IVW (Foto: IVW) die aktuellen Zahlen für Printmedien für das 1. Quartal 2015. Dabei setzt sich der Abwärtstrend aus den letzten Jahren weiter fort. Am stärksten davon betroffen ist weiterhin der Zeitungsmarkt. Insgesamt wurden 373 Zeitungen geprüft. Die Druckauflage lag bei 23,13 Millionen. Im Vergleich zum vorherigen Quartal bedeutet das einen Rückgang von fast 500.000 Stück und im Hinblick auf das Vorjahresquartal einen Verlust von 1,37 Millionen. Auch vor den Zeitschriften machte der Abwärtstrend nicht Halt. Im jetztigen Quartal lag die Druckauflage bei 162,16 Milllionen. Das sind 0,39 Millionen weniger Zeitschriften als im 4. Quartal 2014. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist dies ein Rückgang von 1,17 Millionen. Die detaillierten Auflagenzahlen zu den einzelnen Printmedien können auf der IVW eingesehen werden.
______________________________________

Kein Media Update mehr verpassen!

Abonnieren Sie unsere Media Updates

Bleiben Sie stets informiert über neue Medien und Publikationen sowie hochrangige Personalveränderungen in der Medienbranche. Unser Newsletter bietet Ihnen jede Woche alle aktuellen Media Updates im Überblick. Jetzt anmelden:
Newsletter Abonnieren-Button