POLITICO führt Bezahlsystem ein

POLITICO führt Bezahlsystem ein

Ab dieser Woche führt POLITICO erstmalig ein kostenpflichtiges Abonnementmodell für spezifische Angebote ein. Das Bezahlangebot betrifft zunächst den Echtzeit-Nachrichtendienst, POLITICO Pro (Foto: Axel Springer SE).

Als Vorlage für das Bezahlsystem dienen die Premium-Abo-Angebote von POLITICO aus den USA. Das kostenpflichtige Abo umfasst einen frühmorgendlichen Newsletter, individuelle Email-Nachrichten sowie Online-Beiträge mit detaillierten Analysen.
Im Angebot enthalten sind ebenfalls der wöchentliche Newsletter Brussels Influence sowie Zugang zu POLITICO-Events.

Weiterhin kostenfrei bleiben die Inhalte auf politico.eu sowie der Newsletter Brussels Playbook. POLITICO Pro richtet sich vorwiegend an Organisationen und Unternehmen, welche sich für Energie-, Technologie- und Gesundheitspolitik auf EU-Ebene interessieren.
___________________________________

Kein Media Update mehr verpassen!

Abonnieren Sie unsere Media Updates

Bleiben Sie stets informiert über neue Medien und Publikationen sowie hochrangige Personalveränderungen in der Medienbranche. Unser Newsletter bietet Ihnen jede Woche alle aktuellen Media Updates im Überblick. Jetzt anmelden:
Newsletter Abonnieren-Button