08. März 2013

Internet Medien 

  • Weltfrauentag: Zeitungsjournalismus in England und Deutschland im Vergleich
    Heute ist der 102. Weltfrauentag (oder auch Internationaler Frauentag genannt). Kaum jemand weiß, dass dieser Tag durch Clara Zetkin (1857-1933) initiiert wurde und erstmals am 19. März 1911 stattfand. Millionen Frauen in Dänemark, Deutschland, Österreich, der Schweiz und den USA gingen auf die Straßen, um für das Frauenwahlrecht sowie bessere Arbeitsbedingungen zu kämpfen.

    >> Lesen Sie hier weiter …     

  • Post-it: Facebook-Postings bleiben besser hängen     

    Psychologen der Universität von Kalifornien in San Diego sind zu einem verblüffenden Ergebnis gekommen: Postings, die in Facebook gemacht werden, bleiben uns länger und besser in Erinnerung als Gesichter oder Bücher. Es wird vermutet, dass der Grund dafür die natürliche Sprache ist – durch die Vermeidung von Fremdwörtern und umständlichen Formulierungen merkt sich Leser das Geschriebene einfacher als klassische Nachrichten. 

    >> Lesen Sie hier weiter … 

  • Das Vertrauens-Debakel der PR

Die jährlich weltweite Studie „Edelmann Trust Barometer“ zu Vertrauen und Glaubwürdigkeit der Frankfurter Agentur Edelman liefert erstaunliche Resultate. Medien wie Zeitungen, Zeitschriften und TV werden bei den Deutschen mit 63 Prozent als glaubwürdigste Quellen angegeben. Hybridmedien wie Blogs und andere Online-Medien sowie Sozialen Netzwerke genießen in der Altersgruppe von 16 – 29 Jahren einen großen Vertrauensvorschuss. Regierungspolitikern hingegen vertrauen nur 27 Prozent der Befragten.

>> Lesen Sie hier weiter … 

  • Behalten Sie Ihren guten Ruf

    Das Problem schlechter Online-Reputation betrifft nicht nur Privatpersonen sondern auch immer mehr Unternehmen. Um ein positives Image im Netz aufzubauen und auch zu behalten, ist es für Firmen essenziell ein effizientes und effektives Online-Reputation-Management zu betreiben. PR-Blogger und Autor Klaus Eck erklärt: “Je selbstverständlicher und bewusster Sie und Ihr Unternehmen mit der digitalen Identität umgehen, desto eher können Sie sich als Marke im Social Web etablieren.“

    >>  Lesen Sie hier weiter … 

  • PR gegen Journalismus, Journalismus gegen PR         

    Zwischen dem Journalismus und der PR herrscht ein Kampf: die einen übertreiben maßlos, die anderen belächeln das Thema milde und stufen es herunter. Die seriöse Berichterstattung scheint dadurch in Gefahr zu sein. Auf dem Zimpel Blog lesen Sie mehr darüber. 

  • Was Sie sich fragen sollten, bevor Sie sich bei sozialen Netzwerken anmelden

    Soziale Medien haben die Art und Weise wie wir miteinander kommunizieren nachhaltig verändert. Hätten Sie vor 10 Jahren gedacht, dass Sie einmal mit Hilfe von 6-Sekunden Videos, 140-Zeichen Nachrichten oder Pins mit anderen kommunizieren würden?

>> Lesen Sie hier weiter …

Zeitungen

  • Neuzuwachs bei „tn3“

Andreas Weck wechselt zu Mitte März als Redakteur zu „tn3“ und wir dort künftig für das Themengebiet Social Media verantwortlich sein. Der 26-jährige sieht seiner neuen Aufgabe mit Spannung entgegen: “Der Wechsel zu ‘t3n’ eröffnet mir neue Chancen. Zum einen kann ich meine Fähigkeiten bei einem reichweitenstärkeren Medium einbringen. Zum anderen kann ich bei ‘t3n’ noch viel lernen”, kommentiert Weck seinen Wechsel zum digitalen Business-Magazin. Der Wahl-Hamburger war von 2011 zunächst in der Redaktion des Online-Magazin Netzpiloten.de, ab April 2012 dann als Projektleiter tätig.

Andreas Weck wird die  Nachfolge von Frank Hedemann antreten, der sich ab Ende April einer neuen beruflichen Herausforderung stellt, vereinzelt aber sporadisch noch für die tn3 schreiben wird. Neben der neuen Aufgabe ist Weck Redaktionsleiter eines E-Mail Marketing Blogs und hat redaktionell andere Online-Medien wie jetzt.de, Politik-Digital und tn3 unterstützt. 

  • Deutsche (Nischen-)Print-Neuerscheinungen        

    Seit Anfang des Jahres tummeln sich in der Welt der Printmedien einige vielversprechende Neuzugänge, die sich auf spezielle Nischen spezialisieren. So gibt es zum Beispiel für süße Schleckermäuler seit dem 13.02.2013 das neue Magazin „Torten dekorieren“; die Line-Extension GEO EPOCHE PAN
    ORAMA
    , die sich auf Fotoaufnahmen konzentriert; das neue Reisemagazin „himmelblau“, welches eher unbekannte Reiseziele in Deutschland und Europa abbildet sowie die im Januar erstmalig erschienene „Schach-Zeitung“ für Fans der Schachkultur. Weitere Neuausgaben finden Sie in der  “Zimpel Medienwoche”, die auch in Zukunft weiterhin über alle Neuerscheinungen berichtet.

Zeitschriften 

  • Marcus Schurig lenkt ab sofort die „sport auto“

    Der seit 1999 im Haus „Motor Presse Stuttgart“ tätige Marcus Schurig, hat seit ersten März 2013 die Redaktionsleitung der Zeitschrift „sport auto“ übernommen und löst damit den bisherigen Chefredakteur Horst von Saruma-Jeltsch ab. Bisher war der exzellente Motorsport-Experte mit Rennfahrerequalitäten u.a für das Ressort Sport zuständig. Dr. Volker Breid, Geschäftsführer des Blattes, ist von den Qualitäten Schurigs überzeugt: “Marcus Schurig bringt alle Voraussetzungen mit, gemeinsam mit den redaktionellen Gesamtleitern Ralph Alex und Jens Katemann ‘sport auto’ weiterzuentwickeln und im harten Wettbewerb weiter nach vorne zu bringen”.

  • Tom Körber segelt im Alleingang

    Der Delius Klasing Verlag übergibt mit sofortiger Wirkung das “Sailing Journal” an Tom Körber. Der Kieler Journalist übernimmt damit die komplette Verantwortung für das Magazin, das er 2004 mitgegründet hatte und seit 2012 wieder journalistisch verantwortet (von 2004  – 2009 war er bereits als Chefredakteur ebenfalls verantwortlich). Das Wassersport-Magazin anstatt sechsmal im Jahr, künftig nur noch viermal erscheinen. Gründe für den Verkauf werden von Delius Klasing nicht aufgeführt, Verlagsleiter Olaf Klinger wünscht Tom Körber aber viel Erfolg mit der Fortentwicklung des Magazins.

Fachzeitschriften 

  • Die Fachzeitschrift InTeR ist geboren

    Ab sofort erscheint viermal im Jahr die neue Fachzeitschrift „Innovations- und Technikrecht“ (InTeR) und ist speziell auf die Themen Innovationsrecht, Technikrecht und Auswirkungen sowie Technologien zugeschnitten. Deutschlandweit ist die Zeitschrift die erste die sich gezielt mit diesen Themen beschäftigt und versteht sich gleichzeitig als Forum für den interdisziplinären Dialog zwischen forschenden und praktisch tätigen Rechts-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaftlern, aus dem eine übergreifende Fachcommunity zum Innovations- und Technikrecht entstehen soll. 60 Seiten umfasst das Heft und kann im Jahresabonnement für 139 Euro erworben werden. Herausgeber ist Der Deutsche Fachverlage (dfv).

  •  Gartenarbeit / Gartenbau – Top 10 Blogger auf Pinterest (USA)  

    Diese Rangliste zeigt die Top 10 Gartenarbeit / Gartenbau Blogger auf Pinterest – die Rangliste wurde auf Basis der Anzahl der Pinterest Follower erstellt. Wir haben Cisions Mediendatenbank benutzt, um eine Liste der Blogger zu erstellen, die sich hauptsächlich mit Themen rund um Gartenbau / Gartenarbeit beschäftigen. Die jeweilige Anzahl der Pinterest Follower ist vom 28. Februar 2013.

    >> Lesen Sie hier weiter …  

  • Wie PR-Profis den Respekt von bloggenden Müttern ernten (und auch behalten) 

    Ein authentisches bzw. ernst gemeintes Engagement hinsichtlich „Mama-Blogs“ ist für viele Marken mittlerweile essenziell geworden. Aber was sind die wesentlichen Schritte um in dieser Community Fuß zu fassen?

    >> Lesen Sie hier weiter …  

Fashion, Beauty & Entertainment  

  • Brigitte ab sofort mit neuem Beauty- und Mode-Blog

StyleNotes“ heißt das neue der neue Beauty- und Mode-Blog von Brigitte in dem Leser das Neueste aus dem Beauty- und Fashion-Kosmos, den neuesten Trends von den Fashion Weeks sowie Produktberichten und vieles mehr lesen können. Die vier Brigitte-Redakteurinnen Lisa von Houtem, Stefanie Höfle, Julia Müller und Veronika Zweckerl betreuen und füllen nun täglich in diesem neuen digitalen Kanal  – aus ihrer ganz persönlichen Perspektive – und wollen somit neue User ansprechen aber auch die Expertise des Magazins in den Bereichen Schönheit und Mode unterstreichen. Mit „StyleNotes“ wird nicht nur ein Blick hinter die Kulissen im Alltag der Redaktion ermöglicht, auch optisch hebt sich der Blog mit seinem individuellen Design ab. Brigitte.de ist mit rund 2,86 Millionen Unique Usern (Agof Internet Facts 11/2011) eines der größten deutschen Frauenportale.  

  • “Fashion, Beauty & Entertainment!” – Interview mit Danielle Gray

Danielle Gray ist zu Gast bei unserer wöchentlichen Fashion & Beauty Runde – Frau Gray ist die Gründerin und Chefredakteurin von The Style and Beauty Doctor – „Fashion, Beauty & Entertainment – alles an einem Ort.” Wie & wann haben Sie in der Fashion & Beauty Kommunikation angefangen? Ich wollte schon immer Schriftstellerin werden – Mit fünf habe ich meine ersten Bücher “veröffentlicht”.

>> Lesen Sie hier weiter …  

  • Musik8: Interview mit Musik Blogger Peter Rehbein

    Peter A. Rehbein zählt zu den populärsten Musik Bloggern in Deutschland. Sein Blog und die gleichnamige Radiosendung Schallgrenzen erfreuen sich bereits seit über acht Jahren einer hohen Beliebtheit. Peter A. Rehbein schreibt über Konzerte, Fotografie und “was ihn gerade so aufregt”.

    >> Lesen Sie hier weiter …  

  • I Am Fabulicious

    Seit März 2010 schreibt Sarah Berryman in ihrem I Am Fabulicious Blog  alles zum Thema Schönheitstipps, Produkte und Beautygeheimnisse der Promis. Sie twittert auch unter @sarah_berryman1.

  • Die Sunday Herald App

    Die Sunday Herald ist die erste schottische Zeitung die eine App im Magazinstil auf den Markt gebracht hat. Die hausintern entwickelte Applikation enthält Informationen zum Thema Mode, Ernährung, Reisen und Lifestyle. Für weitere Informationen zur App kontaktieren Sie Redakteur Richard Walker (richard.walker@sundayherald.com). 

  • Banzai Magazin mit neuem Redakteur  

    Andy Basoo wurde zum Redakteur des Banzai Magazins benannt. Er folgt damit auf Joe Clifford der nun freiberuflicher Journalist und Fotograf ist.

  • Online-Redakteurin Betony Toht verlässt die InStyle

    Die bisherige Online-Redakteurin der InStyle  Betony Toht verlässt das Unternehmen. Eine Nachfolge ist bisher allerdings noch nicht bekannt.

  • Das New York Style Magazin bekommt Zuwachs

    Alainna Lexie Beddie (@alainnabeddie) ist dem New York Times Style Magazine als neue Feature Associate beigetreten. Alainna war seit November 2010 als Beauty-Redakteurin des WSJ. Magazine zuständig, bei dem noch keine Nachfolge für sie ernannt ist.

Radio & TV

  • Neuer Unterhaltungs-Programmchef beim “MDR”

    Beim „MDR FERNSEHEN“ wird es ab dem 01. April 2013 einen neuen Leiter des Programmbereichs Unterhaltung geben.  Der MDR-Verwaltungsrat hat dem Vertragsabschluss mit Peter Dreckmann, der die Position bereits seit dem 01. Oktober 2012 kommissarisch inne hat, zugestimmt. Dreckmann, der seit 1998 beim MDR ist, war bisher u.a. auch als Chef vom Dienst bei „Brisant“, Redaktionsleiter Reportage im Programmbereich Kultur/Wissenschaft sowie Redaktionsleiter Journalistische Unterhaltung tätig. Der 1967 geborene Journalist und Filmemacher folgt in dieser Funktion auf Udo Foht

  • Thomas D. als neuer Moderator für „Wissen vor acht – Natur“

     Ab Sommer 2013 bekommt das unterhaltsame Vorabendformat „Wissen vor acht – Natur“ im Ersten ein neues Familienmitglied: Thomas D., Rapper der bekannten Musikergruppe „Fantastische Vier“, wird 48 Folgen den bereits dritten Ableger des ARD Wirtschaftsmagazins moderieren. In der wöchentlichen Rubrik beantwortet der Thomas D. nicht nur Fragen zum Thema Umwelt und Umweltschutz, sondern präsentiert auch Naturphänomene der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. Der Musiker ist überzeugter Vegetarier und lebt zusammen mit seiner Familie und Freunden in einer Landkommune in der Eifel.