9 Content Marketing-Trends, die 2016 den Ton angeben

9 Content Marketing-Trends, die 2016 den Ton angeben

Dies ist ein Gastbeitrag von Anne Carton. Sie ist Unternehmensberaterin, Digital Marketing-Expertin und Bloggerin und arbeitet bei Designhill, einem der weltgrößten elektronischen Marktplätze für Grafikdesign. Anne schreibt hauptsächlich zum Thema Social Media und Growth Hacking-Strategien, SEO und E-Commerce.

Immer mehr Unternehmen aus allen Branchen produzieren Content – das bringt das Risiko mit sich, dass viele Nutzer gegenüber Content von Marken desensibilisiert werden können.

Menschen suchen und verlangen nach Content, der sie involviert und eine personalisiertere, erinnerungswürdige Erfahrung für sie schafft. Der Wettbewerb im Netz wird natürlich immer stärker und zwingt viele Unternehmen und Content Marketer dazu, in der Erstellung neuer Inhalte kreativer zu werden als je zuvor.

Vielerorts ist ein wahrer Content-Wahn ausgebrochen und man erstellt fieberhaft Inhalte, die das Engagement der Zielgruppe fördern und eine anregende Erfahrung für sie bieten. Wenn aber alle um das Interesse anspruchsvoller Zielgruppen konkurriert, wie können Sie sicherstellen, dass Ihr Content Marketing nicht in der Menge untergeht?

Die Antwort ist denkbar einfach. Es gilt, die Trends von morgen schon heute zu kennen und umzusetzen, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Es wird Zeit, Vorhersagen über die erfolgreicheren Content Marketing-Strategien von 2016 zu treffen. Wir präsentieren 9 innovative Trends für das nächste Jahr, die Ihnen helfen können, das Beste aus Ihrem Content herauszuholen und sich dem wandelbaren und anspruchsvollen Markt anzupassen.

1. Interaktives Storytelling

Content-Storytelling

Durch Storytelling lassen sich schon lange Elemente einer Marke effektiv der Welt präsentieren.

Tatsächlich führt Storytelling auch zu mehr und effektiveren Conversions. Diese Tatsache motiviert viele Marketer dazu, großartige Geschichten zu erzählen und ihre Botschaft durch interaktiven Content auf eine neue Art und Weise zu verbreiten.

Die Tatsache, dass interaktives Storytelling langsam immer weiter in den Mittelpunkt des Content Marketing rückt, könnte bedeuten, dass es in Zukunft eher die Regel als die Ausnahme sein wird.

2. Episodischer Content

Episodischer Content war schon im letzten Jahr bei vielen Unternehmen und Marketern beliebt. Dies wurde noch dadurch begünstigt, dass viele besonders große Marken episodischen Content in ihre Marketing-Strategie aufnahmen.

Die Serie “Crossroads” von Coca-Cola ist ein gutes Beispiel für episodischen Content mit heruasragendem Erfolg. Content, der in mehreren Folgen oder als Serie präsentiert wird, ist ein starkes Tool, um Zielgruppen anzusprechen und zu unterhalten.

Aufgrund seiner großen Vorteile werden wir 2016 wohl mehr episodischen Content zu Gesicht bekommen.

3. Soziale Medien

Social-Content

Schon lange snd soziale Medien ein wichtiger Antrieb für das Marketing weltweit. Auch 2015 war Social Media ein wichtiger Trend, der sich sicherlich im nächsten Jahr fortsetzen und verstärken wird.

Allerdings werden Marketer voraussichtlich über das klassische Dreigestirn von Facebook, Twitter und LinkedIn hinausgehen, um Content zu verbreiten und zu promoten. Weil die Konkurrenz auf diesen drei Kanälen wächst, bewegen sich viele Marketer hin zu weniger bekannten Kanälen wie Periscope und Meerkat.

Instagram und Snapchat werden auch 2016 von großer Bedeutung für Content Marketing sein, denn das Potential dieser Kanäle ist noch lange nicht voll ausgeschöpft. Marketer entdecken noch die vielen Möglichkeiten, über Instagram und Snapchat Zielgruppen und potentielle Kunden zu erreichen.

4. Influencer Marketing

Dass Kooperationen mit Online- und Social Media-Influencern Marketern helfen können, Geschäftsziele zu erreichen und Botschaften zu verbreiten, ist wohl kein Geheimnis mehr. Content auf Blogs und in den Social Media-Profilen von Influencern aus Ihrer Branche zu publizieren kann wesentlich dazu beitragen, dass Sie eine größere Zielgruppe erreichen.

Obwohl Influencer Marketing vielerorts noch in den Kinderschuhen steckt, ist es absehbar, dass immer mehr Marketer Influencer Marketing-Kampagnen lancieren werden, um die vielen Vorteile von Kooperationen zu erforschen.

5. Visueller Content

Der “visual trend” gehörte 2015 zu den großen Gewinnern und wird dies auch weiterhin tun. Marketer, die visuellen Content richtig einsetzen, können mehr Traffic generieren, Engagement in sozialen Medien steigern, Conversion Rates ankurbeln und die Ergebnisse ihrer Kundengewinnung verbessern.

Genau deshalb werden wir sicherlich in 2016 mehr visuellen Content beobachten können. In einem Blogpost bei Forbes beschreibt der Autor Daniel Newman, dass statischer, reiner Text-Content bereits der Vergangenheit angehört und vielerorts durch visuellen Content ersetzt wurde. Dank neuer Möglichkeiten, Content kreativ zu präsentieren, werden Unternehmen aller Wahrscheinlichkeit nach wichtige Informationen in einem Format aufbereiten, das bei den Nutzern gut ankommt und gefordert wird.

Immer mehr Marketer werden Bilder in ihren Blogs nutzen und im nächsten Jahr auch eigenständige visuelle Inhalte erstellen.

6. Usergenerierter Content

Auch dieser Trend ist bereits 2015 aufgetaucht. Von Rezensionen über Social Media-Beiträge bis hin zu Blogposts – usergenerierter Content wird sicherlich ein integraler Bestandteil vieler Content Marketing-Strategien.

Zahlreiche Unternehmen nutzen bereits usergenerierten Content auf ihren Webseiten, Social Media-Kanälen und Werbeanzeigen. Dieser Trend wird sich 2016 wahrscheinlich verstärken.

7. Verbreitung von Content

Die Verbreitung von Content ist weiterhin einer der wichtigsten Aspekte jeder Content Marketing-Strategie. Eine gezielte Distributionsstrategie liefert bessere Ergebnisse und mehr Engagement.

Diese Erkenntnis motiviert viele Marketer dazu, verschiedene Kanäle für Paid, Earned und Owned Content zur Verbreitung ihrer Inhalte zu nutzen und die daraus resultierenden Möglichkeiten zu erforschen, Kunden zu erreichen, sich als Thought Leader zu etablieren, Traffic und Leads zu generieren sowie Conversion Rates und Geschäftsabschlüsse zu erhöhen.

8. Mobile Kompatibilität

Wie schon im vergangenen Jahr werden auch 2016 immer mehr Unternehmen mobilfreundlich auftreten.

Angesichts der 3,65 Milliarden Nutzer mobiler Endgeräte weltweit ist es nicht nur sinnvoll, sondern geradezu zwingend erforderlich, mobil nutzbaren Content in Ihre Marketing-Strategie zu integrieren. Responsives Website-Deisgn, integrierte Videos und andere mobile Elemente werden im nächsten Jahr unabdingbar für gute Content-Strategien werden.

9. Content Marketing-Budget

Die Wahrscheinlichkeit, mit Content-Marketing erfolgreich zu sein, steigt oftmals mit der Bereitschaft, genug Budget zu investieren, um aus der Menge hervorzustechen. Im kommenden Jahr werden sich Content Marketer wohl über erhöhtes Budget freuen können. Laut dem Content Marketing Institute planen 93 % aller Unternehmen in den USA eine Erhöhung des Content-Budgets in 2016. Das bedeutet, dass in den kommenden Monaten wohl tendentiell besser Content erstellt und promotet werden wird.

In Zukunft wird Content Marketing sich wohl am ehesten darum bemühen, dass Inhalte zugänglicher und leichter zu konsumieren werden. Sicherlich können wir im nächsten Jahr eine höhere Quantität, aber auch Qualität von Content erwarten. Nutzen Sie also diese Trendvorhersagen, um auch Ihre Content Marketing-Strategie zukunftsträchtig zu gestalten.

[Bild: 10ch (Creative Commons)]