Cision Meets…

Ein Interview mit Jan Lukas Strozyk vom NDR

Das Pressefrühstück im April 2019 fand mit Jan Lukas Strozyk vom NDR in Hamburg statt. Der thematische Schwerpunkt lag vornehmlich auf »Big Data im Journalismus« und tangierte somit verschiedene Schnittstellen des modernen Onlinejournalismus mit dem klassischen Investigativjournalismus.

Die Highlights des Interviews mit Jan Lukas Strozyk haben wir in diesem Transkript zusammengefasst.

Das Gespräch führte Christoph Eggers von Cision.

Leseprobe

Jan, du giltst als investigativer Journalist, weil du Dinge recherchierst, die sonst im Verborgenen blieben. Ist die Recherche nicht Bestandteil des seriösen Journalismus allgemein?

“Anfangs nannte sich meine Abteilung auch »Team Recherche« und ab 2013 oder 14 dann »Ressort Investigation«. Ich bin nicht der Meinung, dass jeder Journalist ständig recherchiert, aber jede journalistische Arbeit sollte Sachen hinterfragen. Es gibt ganz viele Leute, die sich auf wichtige und gute Sachen spezialisiert haben, die ich nicht als investigativ bezeichnen würde. Die Regelberichterstattung im Sport zum Beispiel.”

…lesen Sie das gesamte Interview in unserem aktuellen Whitepaper direkt HIER.

juliane.herzog@cision.com'

About Juliane Herzog

Manager Field Marketing, Content & Events DACH @ Cision Germany GmbH