Ergebnisse der ECM Studie 2019 – #4

 

Künstliche Intelligenz

Mit der Einführung der Künstlichen Intelligenz (KI) tritt die strategische Kommunikation in eine neue Phase. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf die professionelle Kommunikation von Unternehmen, da Menschen durch Softwareagenten und intelligente Geräte ersetzt oder unterstützt werden können. Drei Viertel der Befragten (77 Prozent) sind der Meinung, dass die KI den Kommunikationsberuf als Ganzes verändern wird, aber ein Drittel (37 Prozent) denkt, dass dies die Art und Weise, wie man selbst arbeitet, kaum oder sehr gering beeinflussen wird. Bedenklich erscheint dabei, dass nur 15 Prozent der Praktiker mit Blick auf das abgefragte Wissen zum Thema als KI-Experten identifiziert werden konnten.

Bild: Künstliche Intelligenz in der Kommunikationsarbeit: Nonprofit-Organisationen sehen insgesamt größere Hürden bei der Implementierung; bei Agenturen ist die Motivation der Mitarbeiter ein großes Thema (** stark signifikante Unterschiede)

 

Insgesamt 56 Prozent geben an, dass es für Kommunikationsabteilungen und Agenturen schwierig sein wird, die notwendigen Kompetenzen zur Nutzung von KI bei den Mitarbeitern aufzubauen. 54 Prozent glauben, dass es große Hürden bei der Einführung von strukturellen Aspekten der Organisationen gibt (Informationstechnologie, Budgets, Zuständigkeiten). Die Kompetenzfrage wird in Deutschland signifikant wichtiger eingeschätzt als in Österreich und der Schweiz. Noch deutlicher gilt dies bei der gesellschaftlichen Infrastruktur im Sinne von Highspeed-Internet oder gesetzlichen Regeln – die Lücken dort bremsen nach Ansicht der Kommunikationspraktiker die KI-Entwicklung in der deutschen Kommunikationsbranche.

 

Text- und Bildquelle: Der Text und die Grafik sind ein Auszug aus der Presseinformation zum ECM 2019, zur Verfügung gestellt von Prof. Dr. Ansgar Zerfaß und dem Team des ECM.

 

Pressekontakt für Rückfragen zum ECM 2019 und Interviews

Professor Dr. Ansgar Zerfaß

Universität Leipzig

Leiter des ECM-Forschungsteams

E-Mail: zerfass@uni-leipzig.de

Telefon: +49 178 4139112

Der European Communication Monitor 2019

Lesen Sie den kompletten Report zur ECM Studie und machen Sie sich selber ein Bild, wie sich das Berufsfeld der PR- und Kommunikationsprofis im letzten Jahr verändert hat. HIER gelangen Sie zum Download des European Communication Monitor 2019.

About Marketing Ops

Dieser Autor hat noch keine Biografie hinzugefügt.
Meanwhile lets just say that we are proud Marketing Ops contributed a whopping 10 entries.