Cision-Chat mit der Beauty-Bloggerin Nancy Weinberg Simon von The Beauty Wall

Cision's Interview mit Beauty- und Fashion-Bloggerin Nancy Weinberg-Simon von thebeautywall.comDiese Woche spricht Cision im Fashion & Beauty-Chat mit Nancy Weinberg Simon vom Fashion- und Beauty-Blog The Beauty Wall. Frau Simon ist ein Fashion- & Beauty-Profi und kennt die Branche sehr gut, denn sie hat jahrelang für eine Modelagentur sowie 10 Jahre lang als Redakteurin für das Family Circle-Magazin gearbeitet. Heute bringt sie die gesammelten Erfahrungen in ihren eigenen, populären Blog The Beauty Wall ein.

Sie waren Beauty-Redakteurin beim Family Circle-Magazin, bevor Sie sich 2007 als Autorin selbständig gemacht haben. Was hat Sie zu diesem Schritt bewegt?

Ich habe zehn Jahre lang für Family Circle gearbeitet und wirklich jede Minute davon genossen. Von dort fortzugehen, war eine der schwersten Entscheidungen, die ich jemals treffen musste, aber es war die richtige Entscheidung für meine Familie. Meine Kinder waren damals noch jung (3 und 5 Jahre alt) und sie brauchten einfach mehr Zeit mit mir. Und selbständig zu arbeiten gab mir die Möglichkeit dazu – gleichzeitig konnte ich mit der Art von Arbeit fortfahren, die ich so gern mache.

Wann haben Sie sich dazu entschieden The Beauty Wall zu starten?

Das war Ende 2012 – Ich war mit einer alten Arbeitskollegin und engen Freundin zum Abendessen verabredet. Sie hatte schon immer eine wirklich sehr hohe Meinung von mir und meinen Fähigkeiten. Sie glaubt so felsenfest an mich, dass ich selbst der Überzeugung war, einfach alles vollbringen zu können. Mit der Idee hatte ich schon eine ganze Weile herumgespielt und der plötzliche Tod meines Vaters nach kurzer Krankheit hat mich begreifen lassen, dass es keine bessere Zeit gibt als das Jetzt. Und so wurde Nike’s bemerkenswerter Slogan „Just Do It“ zu meinem neuen Mantra.

Warum sind Sie so an Fashion & Beauty interessiert?

Welches junge Mädchen liebt es nicht, sich zu schminken und schöne Kleider anzuprobieren? Ich habe zu dem Zeitpunkt nur noch nicht gewusst, dass man darauf eine ganze Karriere aufbauen kann. Als ich dann als Agentin bei einer Model-Agentur arbeitete, wurde mir diese Stelle bei einem Frauenmagazin angeboten. Natürlich habe ich die Chance ergriffen, meine Kindheitsträume mit meiner Leidenschaft für Text und Fotografie und mit meinen Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Top-Models zu verbinden.

Können Sie uns einige der Vorteile nennen, die Sie nun als selbständige Autorin und Bloggerin haben im Vergleich zu Ihrer Arbeit als Redakteurin eines Magazins?

Das Beste daran ist, dass man man seine Zeit selbst einteilen kann. Ich kann um Mitternacht schreiben oder um fünf Uhr morgens, wenn ich das möchte. Und natürlich ist es einfach wunderbar, genau an den Themen schreiben zu können, die einen selbst interessieren.

Was ist schwierig an Ihrem Job?

Ich finde es sehr schade, dass ich mir kein Büro teilen kann mit smarten, talentierten Kollegen und mich mit ihnen über Ideen austauschen kann. Außerdem bringt das organisierte Umfeld eines Büros schon viele Vorteile mit sich, zum Beispiel den Zugriff auf mehr Ressourcen.

Wie und wozu verwenden Sie soziale Medien?

Social Media sind mittlerweile von einer derartigen Bedeutung in unserer Branche, dass es ohne sie gar nicht mehr geht. Ich selbst konzentriere mich auf Pinterest und Facebook um „The Beauty Wall“ zu promoten. Meiner Meinung nach sind diese Netzwerke – zumindest für den Moment – der beste Weg, um mit meinen Lesern zu kommunizieren.

Fashion-Blog 'The Beauty Wall' auf Pinterest

Was halten Sie von der New York Fashion Week?

Ich war schon ziemlich oft auf der New York Fashion Week und finde sie immer wieder sehr unterhaltsam. Es ist eine tolle Show, die Musik, unglaublich gestylte Haare und Makeup und ganz neue Stilrichtungen sind eine großartige Inspirationsquelle für Stories. Ich schaue mir gern die Arbeit der neuen Designer an und verfolge dann, ob sie es schaffen, einen bleibenden Eindruck in der Branche zu hinterlassen.

Welches Beautyprodukt ist ein Must-Have für Sie?

Ich wüsste nicht, was ich ohne Laura Mercier Secret Camouflage anfangen würde. Ich benutze es, um die dunklen Ringe zu verbergen, die Innenseiten meiner Augen aufzuhellen, Hautrötungen rund um meine Nase zu kaschieren, Konturen nachzuzeichnen und sogar dazu, meine Lider farblich zurückzustellen, wenn ich diesen „No Makeup“-Look auflegen will.

Was war der merkwürdigste Pitch, mit dem man auf Sie zugekommen ist?

Vor einigen Jahren traf ich mich mit einem Vertreter einer kleinen Schmuckfirma, für die ich über ihre Halsketten schreiben sollte – und die waren aus den Milchzähnen kleiner Kinder gefertigt! Es war schon schaurig und auch eklig, diese herabhängenden Zähne zu betrachten. Wer um Himmels Willen würde so etwas tragen!?

Welche Tipps haben Sie für PR-Profis, die mit Ihnen in Kontakt treten wollen?

Das ist einfach. Ich bin immer hinterher, die neuesten Produkte anschauen zu können. Und der beste Weg, mich zu erreichen, ist mir einfach eine E-Mail zu schreiben: nancy@thebeautywall.com.

__________________________________________________________

Herzlichen Dank an Frau Weinberg Simon für das interessante Gespräch. Wir wünschen ihr auch weiterhin viel Erfolg mit The Beauty Wall!

Verbinden Sie sich mit Frau Nancy Weinberg Simon auf FacebookPinterest und auf The Beauty Wall.

Frau Nancy Weinberg Simon und viele weitere Style, Fashion & Beauty Blogger und Blogs finden Sie in der CisionPoint Mediendatenbank.

____________________________________________________

Mehr zum Thema:

„Der crossmediale Ansatz begründet den Erfolg von Schön! Magazine“ – Interview mit dem Gründer & Herausgeber Raoul Keil

London Fashion Week-Special mit dem Financial Times Redakteur David Hayes

Beauty – Top 10 Blogs in Großbritannien