Social Journalism-Studie 2016: Soziale Medien haben den Beruf des Journalisten grundlegend verändert

Social Journalism-Studie 2016: Soziale Medien haben den Beruf des Journalisten grundlegend verändert

Soziale Medien haben nicht nur Auswirkungen auf die Art und Weise, wie Journalisten ihre beruflichen Aufgaben lösen. Sie wirken sich auch auf ihre berufliche Rolle als Ganze aus. Im Rahmen der fünften internationalen Social Journalism-Studie, die Cision jährlich gemeinsam mit der Canterbury Christ Church University durchführt, untersuchten wir unter anderem die persönliche Einstellung von Journalisten gegenüber sozialer Medien. Den vollständigen Report für Deutschland können Sie hier herunterladen:

Zum Download_Button_Orange

In Deutschland sind viele Journalisten der Meinung, dass soziale Medien ihre Arbeit stark beeinflussen. Wenig überraschend ist dabei, dass dieser Eindruck besonders bei Journalisten vorherrscht, die soziale Medien häufig nutzen. Mehr als die Hälfte der von uns befragten Journalisten ist der Meinung, dass soziale Medien ihre Rolle als Journalisten grundlegend verändert haben, und 42% sagten aus, dass sie ohne Social Media gar nicht arbeiten könnten. Das sind mehr als doppelt so viele Journalisten wie im Jahr 2012.

Während die Nutzung sozialer Medien bei deutschen Journalisten also anstieg, wuchs auch die Bedeutung, die ihnen für den Berufsalltag zugeschrieben wird. Die Ansichten zur Auswirkung sozialer Medien auf die Produktivität
folgen einem ähnlichen Muster.

Generell sind die Meinungen zum Thema soziale Medien bei deutschen Journalisten oft geteilt. Dabei tendiert eine Gruppe zu einer positiveren Sicht, während die andere ihnen kritischer gegenübersteht. Ein Faktor, der dies zu beeinflussen scheint, ist die mehr oder weniger starke Nutzung der Plattformen.

Unsere Abbildung veranschaulicht, dass die Zeit, die Journalisten mit sozialen Medien verbringen, und eine optimistische Sichtweise derselben positiv miteinander korrelieren. Zum Beispiel gaben 43% der Journalisten, die bis zu zwei Stunden am Tag soziale Medien nutzen, auch an, dass die Tools ihre Produktivität gesteigert hätten. Bei denjenigen, die mehr als vier Stunden am Tag soziale Medien nutzen, liegt die Zahl bei 63%.

Meinung von Journalisten über soziale Medien - CisionSJS16

Einen ausführlicheren Blick auf die Entwicklung dieser Zahlen von 2012 bis 2016 sowie alle weiteren Highlights und Studienergebnisse finden Sie im Deutschland-Report der Social Journalism-Studie 2016:

Zum Download_Button_Orange