Rückblick zum Webinar: Authentische Nachhaltigkeitskommunikation mit Magazinen, Podcasts und Videos

Wie können Magazine, Podcasts und Videos bei einer authentischen Nachhaltigkeitskommunikation helfen?

 

Mit der erweiterten und verschärften CSR-Berichtspflicht ab 2024 steigt der Bedarf bei vielen Unternehmen, ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten interessierten Bürgerinnen und Bürgern verständlich und überzeugend zu vermitteln. Nachhaltigkeitsmagazine, Podcast und Video – journalistisch aufbereitet in Reportagen und Interviews mit Bewegtbild und Originalstimmen – verleihen Aussagen hohe Authentizität und Glaubwürdigkeit.

Wie werden solche Formate konzipiert und in die Kommunikationsstrategie eingebunden? Wie spielen Magazin und Berichte zusammen? Welche Möglichkeiten und Vorteile eröffnen Print und Online? Worauf kommt es bei Podcasts an? Was ist bei Video-Drehs zu beachten?

Diese Themen haben wir am 20. Januar mit unseren Gästen Titus Kroder und Prof. Dr. Michael Bürker, beide Partner der SCRIPT Consult GmbH, besprochen.

 

 

Glaubwürdigkeit und Authentizität - Die Berichtspflicht bedeutet de facto das Ende von Green Washing

Integrierte Nachhaltigkeitsberichte werden vor allem von Investoren, Analysten und Wirtschaftsjournalisten gelesen. Für alle anderen Stakeholder müssen Formate gefunden werden, die Glaubwürdigkeit besitzen wie standardisierte Informationen zu belastbaren Fakten.

Dabei helfen können Formate wie Magazine, Podcasts und Videos. 

 

Das Magazin: Nachhaltigkeit im Unternehmen wird durch Geschichten lebendig

Merkmale des MagazinsDient zum Infotainment, eignet sich gut für längere Texte, wird meist in journalistischen Formaten erstellt und untermauert seine Glaubwürdigkeit durch Bilder und Statements.

 

Beachten Sie bei der Erstellung eines Magazins folgende Fragestellungen:

➡️ Kick off: Was ist wichtig? Was interessiert? Was ist konkret? Was können wir zeigen?

➡️ Seitenbelegungsplan: Wie umfangreich ist der Aufmacher? An welcher Stelle kommt das große Interview? In welcher Art und Weise werden die eigenen Projekte eingestreut? An welchen Stellen sollte mit Grafiken und kurzen Texten gearbeitet werden?

➡️ Darauf kommt es an: Es soll Lust aufs Lesen machen, Ihnen Spaß beim Erzählen machen, das Unternehmen stolz machen auf das, was es tut und haben Sie Mut neue Wege zu gehen. Setzen Sie sich also auch mal kritisch mit bestimmten Punkten auseinander und zeigen Sie nicht nur, dass alles "schön" ist. Das stärkt die Glaubwürdigkeit. 

➡️ Auszeichnungen: Binden Sie etwaige Auszeichnungen für Ihre Arbeiten zum Thema ein.

 

Der Podcast: Glaubwürdige Ansprache einer hochwertigen Zielgruppe durch authentische Stimmen im O-Ton

Merkmale von Podcasts: Sie richten sich vor allem an eine junge, mobile und gebildete Zielgruppe. Besonders in den letzten zwei Jahren ist die Nutzung stark gestiegen. Durch authentische O-Töne wird die Glaubwürdigkeit zum Thema Nachhaltigkeitskommunikation gestärkt und sie eignen sich besonders gut für lange Inhalte. 

 

Folgende Schritten können Sie bei der Erstellungen von Podcasts beachten:

➡️ Redaktionsmeetings: Versuchen Sie in regelmäßigen Abständen mit allen Teilnehmern Redaktionsmeetings abzuhalten, um so gemeinsam die wichtigsten Fakten zur Erstelltung des Podcasts zu klären.

➡️ Ablauf Dreh: Der Moderator sollte im nächsten Schritt die Reihenfolge und den Dreh der Fragen festlegen und die Teilnehmer entsprechend briefen.

➡️ Aufnahme: Im besten Fall kann die Aufnahme direkt in einer Stunde durchgeführt werden. Achten Sie darauf, dass jeder Teilnehmer entsprechend gut zu hören ist und es zu keinen Schwierigkeiten mit dem Ton kommt.

➡️ Post-Aufnahme: Bei der Postproduktion sollte die Rohaufnahme von professionellen Tonmeistern entsprechend bearbeitet werden. Danach geht der Rohschnitt zur inhaltlichen Abnahme an die Teilnehmer. 

➡️ Shownotes: Erstellen Sie nun die sogenannten Shownotes (Ein übersichtlicher, kurzer Text zur jeweiligen Podcastepisode mit Angabe des Inhalts und Links zu Empfehlungen, zur Webseite und Social Media-Kanälen.).

➡️ Finale Postproduktion: In der finalen Postproduktion wird dann der Feinschliff vorgenommen und die Audiodatei als mp3- oder WAVE-Datei abgemischt. 

➡️ Veröffentlichung: Nun können Sie Ihre Podcastfolge auf den eigenen Kanälen posten bzw. entsprechende Podcast-Hubs (Spotify, Soundcloud, Google und Co.)  zur Veröffentlichung nutzen. 

 

💡 Mehr zum Thema Podcasts erfahren Sie in unserem On-Demand verfügbaren Webinar "Podcasts in der PR".  

 

 

Das Video: Bewegtbild erweckt Nachhaltigkeitsgeschichten zum Leben

Videos: Sie gelten als beliebtestes Webformat, haben eine hohe Glaubwürdigkeit durch Bewegtbild und Ton, und man hat mit ihnen die Chance gleichzeitig zu reden und zu zeigen.

Bei der Erstellung von Videos können Sie sich im Grunde den Ablauf bei der Erstellung eines Podcast als Grundlage nehmen. Auch hier beginnt alles mit entsprechenden Redaktionsmeetings mit allen Beteiligten, in denen die wichtigsten Rahmenbedingungen und Fakten für den Videodreh festgelegt werden. Dennoch sollten Sie nicht vergessen, dass der Aufwand für einen Videodreh wesentlich größer ist, als für eine Podcastfolge. 

Wenn Sie ein entsprechendes Imagevideo erstellen möchten, sollten Sie dabei immer mit einer professionellen Videoproduktionsfirma zusammenarbeiten. Für kleine kurze (Story-) Videos für zum Beispiel Social Media, reicht auch eine One-Shot-Aufnahme mit Ihrem Smartphone. 

 

Integration in die Kommunikation: Magazin, Podcast und Video bringen Authentizität und Emotion in die Nachhaltigkeitskommunikation

Wie bei allen Bestandteilen der Unternehmenskommunikation, müssen auch für die Einbindung von Magazinen, Podcasts und Videos entsprechende Strategien erstellt werden. Sie sorgt für Transparenz bei der Einbettung der Kommunikation über Nachhaltigkeitsthemen in die allgemeine Unternehmenskommunikation. Dadurch fällt es leichter, externen und internen Stakeholdern überzeugend darzulegen, was man als Unternehmen aktiv im Bereich der Nachhaltigkeit unternimmt. 

 

 

Laden Sie sich die Präsentation vom Webinar herunter

 
 

 

 

Sie wollen mit Titus Kroder in Kontakt treten?

Kein Problem, klicken Sie einfach auf einen der nachfolgenden Links.

Vernetzen Sie sich mit Titus Kroder auf LinkedIn

 

 

 

Sie wollen mit Prof. Dr. Michael Bürker in Kontakt treten?

Kein Problem, klicken Sie einfach auf einen der nachfolgenden Links.

Vernetzen Sie sich mit Prof. Dr. Michael Bürker auf LinkedIn