Ergebnisse der ECM Studie 2019 – #1

 

Vertrauen

In vielen Ländern nimmt das Vertrauen in die Massenmedien und den Journalismus ab (Lesen Sie hierzu den State of the Media Report 2019). Dieser Vertrauensverlust könnte sich auch auf PR-Fachleute ausweiten, die für Unternehmen und Organisationen kommunizieren. Dabei sind Kommunikatoren in doppelter Weise auf Vertrauen angewiesen: sie benötigen die Akzeptanz von Führungskräften und Klienten, für die sie arbeiten, und das Vertrauen von Journalisten, Bloggern, Meinungsbildnern und der Öffentlichkeit als Multiplikatoren und Zielgruppen. Studienleiter Professor Ansgar Zerfaß erklärt: „Der ECM 2019 hat dieses Vertrauen erstmals für verschiedene Ebenen, Interessengruppen und Länder untersucht.“

Bild: Vertrauen in Public Relations: Deutliche Unterschiede zwischen verschiedenen Ebenen und Stakeholdern

 

Die Ergebnisse zeigen, dass Kommunikationsprofis derzeit nur ein geringes Vertrauen in ihre Arbeit spüren. Der PR-Profession vertrauen nach Meinung der Befragten nur zwei Drittel der Top-Führungskräfte (67 Prozent) und eine Minderheit von Influencern und Bloggern (47 Prozent), Journalisten (39 Prozent) sowie der Bevölkerung insgesamt (27 Prozent). Das wahrgenommene Vertrauen in die jeweilige Kommunikationsabteilung oder Agentur ist allerdings deutlich größer. 85 Prozent der Befragten berichten über eine positive Einstellung von Führungskräften oder Kunden ihnen gegenüber, gefolgt von 73 Prozent wahrgenommenem Vertrauen bei Journalisten, 70 Prozent bei der breiten Öffentlichkeit und 68 Prozent bei Influencern und Bloggern. Auf der persönlichen Ebene steigt der Zuspruch noch weiter. Eine überwältigende Mehrheit der befragten PR-Praktiker berichtet von einem großen Vertrauen ihrer Kollegen, Vorgesetzten und internen Kunden sowie bei externen Interessengruppen und Zielgruppen, mit denen man direkt zu tun hat.

 

Text- und Bildquelle: Der Text und die Grafik sind ein Auszug aus der Presseinformation zum ECM 2019, zur Verfügung gestellt von Prof. Dr. Ansgar Zerfaß und dem Team des ECM.

 

Pressekontakt für Rückfragen zum ECM 2019 und Interviews

Professor Dr. Ansgar Zerfaß

Universität Leipzig

Leiter des ECM-Forschungsteams

E-Mail: zerfass@uni-leipzig.de

Telefon: +49 178 4139112

Der European Communication Monitor 2019

Lesen Sie den kompletten Report zur ECM Studie und machen Sie sich selber ein Bild, wie sich das Berufsfeld der PR- und Kommunikationsprofis im letzten Jahr verändert hat. HIER gelangen Sie zum Download des European Communication Monitor 2019.

juliane.herzog@cision.com'

About Juliane Herzog

Manager Field Marketing, Content & Events DACH @ Cision Germany GmbH